Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung | *Demontage*

Samstag, 20. Januar von 10:00 bis 17:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Samstag, 13. Januar 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Samstag stattfindet und bis Dienstag, 13. Februar 2018 wiederholt wird.

Arrivierte, vergessene, junge, alte, unbekannte, nationale wie internationale KünstlerInnen arbeiten seit vielen Jahrzehnten an der an allen Ecken und Enden stattfindenden *DEMONTAGE*.

 

Editionen, Multiples und Werke von:
Alfredo BARSUGLIA, Joachim BAUR, BEUYS / BLUME / NÄGELI, Helena BIERMANN-ANGEL, Anna Maria BRENNER, Kati BRUDER, William CONTINO, Ida-Marie CORELL, Barbara B.EDLINGER, Astrid ESSLINGER, Iris DOSTAL, Andrea FIAN, Karin FRANK, Seiichi FURUYA, Rainer GANAHL, Max GANSBERGER, G.R.A.M., Florian GRUBER, Robert GRUBER, Barbara HAFNER,  Peter Gerwin HOFFMANN, Werner HOFMEISTER, Shirley IRONS, Mari ISHIKAWA, Anna JERMOLAEWA, Natia KALANDADZE, Karl KARNER, Isabella KOHLHUBER, Alois KRENN, Andreas LEIKAUF, Felix LINDNER, Herbert MURAUER, Katherina OLSCHBAUR, PLANK & POSCHAUKO,  Alfred RESCH, Rita SAMMER, Elisabeth SCHAFZAHL, Leo SCHATZL, Nana SCHULZ, Josef SCHÜTZENHÖFER, Marina STIEGLER, Ingeborg STROBL, Edgar SORGO, Josef TAUCHER, Lea TITZ, Ernst TRAWÖGER, Timm ULRICHS, Walter VOPAVA, Peter WEIBEL, Klaus D.ZIMMER, Otto ZITKO, u.a.m.

 

Ausstellungseröffnung: 30.11.2017, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 01.12.2017 -13.01.2018
Öffnungszeiten: Di – Fr: 10 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr, Sa: 10 – 17 Uhr

Details

Datum:
Samstag, 20. Januar
Zeit:
10:00 bis 17:00
Veranstaltungkategorien:
, , ,

Veranstalter

Galerie Grazy
Telefon:
0316 816176
Website:
werkstadt.at

Veranstaltungsort

Werkstadt Graz
Sporgasse 16
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.