Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung | Noemí Conesa. To Prove That We Belong

Freitag, 18. Mai von 9:00 bis 12:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 9:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Freitag, 12. Oktober 2018 wiederholt wird.

Die aus Barcelona stammende und in Graz lebende Fotografin Noemí Conesa, bespielt ein Jahr lang das Foyer des Theaters im Kürbis. In der gezeigten Arbeit beschäftigt sie sich mit der Sicht einer spanischen Fotografin, die in einem kleinen Ort in der Südost-Steiermark landet. Die Analogie zur Fotoausstellung (Auswahl von Fotografien) ist in der Popmusik das Album (Auswahl von Songs). Titel, die es nicht auf ein Album schaffen, sei es, weil nicht zu Konzept oder Stil des Albums passend, oder weil es einfach nicht genug Platz gibt, werden dann gelegentlich als B-Seiten von Singles veröffentlicht. Entsprechend beinhaltet das Foto-Projekt “B-Sides” eine Sammlung unveröffentlichten Materials, das bei der Arbeit zu dem Projekt “To Prove That We Belong” entstanden ist.

20:00 Uhr: Podiumsgespräch: „Stärkung des ländlichen Raum es durch Kunst und Kultur?“
mit: August Schmölzer, Isabelle Supanz, Peter Fasshuber, Klaus-Dieter Hartl, Gregor Waltl

Ausstellungsdauer: 10. Februar – 12. Oktober 2018
geöffnet: Montag-Freitag, 9-12 Uhr, bei Veranstaltungen und nach telefonischer Vereinbarung 0664 1615554

 

Noemi Conesa website

Foto: (c) Noemí Conesa

Details

Datum:
Freitag, 18. Mai
Zeit:
9:00 bis 12:00
Veranstaltungkategorien:
, , , ,

Veranstalter

Kulturvermittlung Steiermark
Telefon:
+43 316 872-4931
E-Mail:
office@kulturvermittlung.org
Website:
http://www.kulturvermittlung.org

Veranstaltungsort

KI Kürbis Wies
Oberer Markt 3
Wies, 8551 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
03465 / 7038
Website:
http://www.kuerbis.at/

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.