Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen für AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Veranstaltungen Listen Navigation

Oktober 2018

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Donnerstag, 25. Oktober von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Freitag, 26. Oktober von 10:00 bis 14:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Montag, 29. Oktober von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Dienstag, 30. Oktober von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Mittwoch, 31. Oktober von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »
November 2018

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Donnerstag, 1. November von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Freitag, 2. November von 10:00 bis 14:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Montag, 5. November von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Dienstag, 6. November von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Mittwoch, 7. November von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Donnerstag, 8. November von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Freitag, 9. November von 10:00 bis 14:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Montag, 12. November von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Dienstag, 13. November von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Mittwoch, 14. November von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Donnerstag, 15. November von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | WENDELIN PRESSL „DIE WELTANSCHAUUNGSAPPARATUR“

Freitag, 16. November von 10:00 bis 14:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis Freitag, 16. November 2018 wiederholt wird.

Akademie Graz, Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Was sieht man, was nicht? Was findet man auf den zweiten Blick? Vielleicht etwas, das nicht „ins Bild“ passt. Wendelin Pressl beschäftigt sich mit poetischen Überschreibungen des Sehens in der Betrachtung von Himmelswänden, Steinmonden oder zukünftigen Hinterköpfen, aber auch mit politischen Apperzeptions-verweigerungen. Die Folgen der europäischen Gewalt umkreist er etwa in Formationen des zweiten Blicks. „Sternbildgrenzen“ ist eine Serie von Grafiken, wo die Umrisse von Sternbildern mit den willkürlichen Grenzziehungen der Kolonialzeit überschrieben werden. Einer historischen Skulptur eines afrikanischen Bogenschützen gibt er…

Mehr erfahren »

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.