Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung | Beate Rüsch „Angekommen“

Dienstag, 13. März von 16:00 bis 18:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 4:00pm Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Donnerstag, 15. März 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 14:00 Uhr am Samstag stattfindet und bis Donnerstag, 15. März 2018 wiederholt wird.

Beate Rüsch, geb. in Dornbirn, lebt seit fünfzehn Jahren in Graz, davor dreißig Jahre in Wien. Seit 2004 intensive Auseinandersetzung mit Acryl-, Lack- und Ölmalerei sowie mit Mischtechnik. Kurse bei namhaften Künstlern (siehe Homepage). Zahlreiche Ausstellungen in Graz, Wien, Dornbirn sowie in der Estnischen National-Bibliothek in Tallin, im Kunsthaus Weiz sowie im Kunsthaus Rust.

Ein Themenkreis in ihren Arbeiten sind Natur-Impressionen – kurze Eindrücke und Erinnerungen z.B. an Wasser, Wolken, Wüste, Pflanzen, Erdstrukturen – ausgeführt in verschiedenen Techniken. Hauptausdrucksmittel in ihren Arbeiten ist die Intensität der Farben, die ihren abstrakten und figurativen Bildern so viel Kraft verleihen. Die Farben – auch in Kombination mit Grundstoffen wie Erde, Sand, Asche, Papier, Stoff  – sind für sie unverzichtbare Elemente des Lebens.

Ein Besuch in ihrem Atelier in Graz, Körösistr. 8,  eröffnet einem ihre Arbeitswelt, angefüllt mit den unterschiedlichsten Materalien und Werkzeugen und zeigt auch ihre Gabe, durch einfache Gestaltungselemente wie Ziegel, Steine und Holz, das Atelier zu einem gemütlichen Begegnungsort zu machen.

Saxophon, Ingo Herzmaier

Foto(c): Beate Rüsch

Details

Datum:
Dienstag, 13. März
Zeit:
16:00 bis 18:00
Veranstaltungkategorien:
, , , ,

Veranstalter

Galerie Centrum
E-Mail:
office@galeriecentrum.net
Website:
www.galeriecentrum.net

Veranstaltungsort

Galerie Centrum
Glacisstraße 9
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.