Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellungseröffnung: „Identität(en) auf der Spur“

Dienstag ,2. Februar 2016 von 18:00 bis 21:00

Ausstellung: „Identität(en) auf der Spur“

Alexandra Gschiel, Elisabeth Gschiel, Maryam Mohammadi
Kuratorin: Edith Risse

Ort: Landhaus, Sitzungssaal des SPÖ-Landtagsklubs,
Eingang Büro LR Leichtfried, Herrengasse 16/1. Stock, 8010 Graz

Ausstellungsdauer: 3.2. bis 1.4.2016

Identität(en) auf der Spur: Drei in Graz lebende Künstlerinnen haben sich auf Spurensuche begeben und die Wahrnehmung der eigenen, aber auch von fremden Identitäten hinterfragt. Die aus Teheran stammende Fotografin Maryam Mohammadi ergründet und verbildlicht, wie die Migration, das Leben in einer anderen Kultur und mit einer fremden Sprache, sich auf ihre eigene Persönlichkeit ausgewirkt hat: „Wer bin ich hier?“.
Elisabeth Gschiel dagegen legt ihren Fokus auf traditionelle Rollenbilder und „typisch weibliche“ Arbeitswelten, indem sie deren Instrumentarien in neue Kontexte setzt. So setzt sie die Nähmaschine als eine Art „Zeichenstift“ ein – entgegen der ursprünglichen Bestimmung, Textiles zusammenzufügen – und experimentiert mit den gestalterischen Möglichkeiten dieses Werkzeugs.
In Kuba hat sich Alexandra Gschiel fotografisch mit unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen und deren Blick auf karibische urbane Lebenswelten auseinandergesetzt. Diese Bevölkerungsgruppen intervenieren mit oft unbändigem Gestaltungswillen großflächig künstlerisch, um ihre eigenständige(n) Identität(en) in Abgrenzung zur vorherrschenden Konformität zu manifestieren.

Alexandra Gschiel
*1974 in Vorau, lebt und arbeitet in Graz. Klassische Fotografie-Ausbildung, künstlerische Tätigkeit in den Medien Fotografie, Video, Installation, Skulptur und Textil. Seit 2009 Mitarbeit in der Organisation im Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz und seit 2011 im Vorstand. Ausstellungen (Auswahl):
2015: Wer sehen will / Kunstgarten / Graz; Gleichenfeier / Schaumbad / Graz
2014: Benefiz / Schaumbad / Graz; Am Südrand / Schaumbad / Graz / steirischer herbst
2013: We have a situation! / Furtherfield / London / UK; Diskrete Skelette / kunstGarten / Graz; 41 Meter Fluchtweg / Schaumbad / Graz; Benefizausstellung Uzo Ezi – Schulprojekt / GrazMuseum

Elisabeth Gschiel
*1975 in Hartberg, lebt und arbeitet in Graz. Ausbildung an der Ortweinschule Graz, Fachrichtung Grafik Design, Studium der Architektur an der Technischen Universität Graz. Arbeitet seit 2011 mit Plastikmaterialien, Papier, Leder sowie Näh- und Textilzubehör wie Stecknadeln, Reißverschlüssen, Kleiderhaken oder alten Fotografien und vor allem – als Näherin. Mitglied des Künstlerkollektivs „Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz“ seit 2010.
Auslandsaufenthalte in Zürich, Zagreb und Hamburg, Auslandsstipendium des Landes Steiermark in Guimaraes, Portugal, 2013. Ausstellungen (Auswahl): 2015: Small Pieces / Galerie Eugen Lendl / Graz; Erzählstoffe 2015 / Herrengasse, Oberwölz; the weave / Institut für Zeitverschiebung / Glacisstraße 35/1, Graz; Heritage / steirischer herbst / Graz, Gleichenfeier / Schaumbad – Freies Atelierhaus / Graz
2014: Am Südrand / Schaumbad / Graz / steirischer herbst, Bausteine für ein neues Bad / Benefizausstellung Schaumbad – Freies Atelierhaus / Graz; Design Monat Graz / Design In The City / Zip-Up / Werkschau im Kunsthaus Graz Foyer

Maryam Mohammadi
*in Teheran, lebt und arbeitet in Graz. 2002 B.A. in “Fotografie“, Kunstuniversität, Tehran (IR); 2005: M.A. in Kunstgeschichte, Azad Universität, Teheran (IR); seit 2009: phD-Studium an der Jan Evangelista Purkyně Universität (Fakultät für Kunst und Design) in Ústí nad Labem (CR). Freischaffende Fotografin und Kuratorin mit den Schwerpunkten Geschlecht und Sozialisation sowie Migration, Mitarbeit an EU-Projekten; seit 2011 im Vorstand von und Mitarbeit bei „XENOS – Verein zur Förderung der soziokulturellen Vielfalt“ in Graz. Ausstellungen (Auswahl):
2013: Nicht Heimat, aber mein Zuhause / Solo-Dauerausstellung im Quartier Leech / Graz; Imaginary Archive: Graz, Gregory Sholette and collaborators / Gruppenausstellung im Rahmen des steirischen herbst / „rotor / Graz; Buchprojekt „Der Vogel war nur ein Vogel. Ausgewählte Gedichte von Forough Farrokhzad.“ Aus dem Farsi und Englischen gemeinsam übertragen mit Bernadette Schiefer sowie Buchillustrationen / Graz; Frauenräume / Soloausstellungen im öffentlichen Raum und in der Arbeiterkammer / Graz; LOST SPACE – die frau im öffentlichen raum! / Gruppenausstellung im Bundeskanzleramt / Wien und im Rahmen des Lendwirbels / Graz. Auszeichnungen:
2013 Kunstförderungspreis der Stadt Graz; 2002 Auszeichnung als beste Fotografin, International Fadjr Festival, ein Jahrzehnt Theaterfotografie, Tehran (IR)

Foto © Elisabeth Gschiel

Details

Datum:
Dienstag ,2. Februar 2016
Zeit:
18:00 bis 21:00
Veranstaltungskategorien:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Landhaus, Sitzungssaal des SPÖ-Landtagsklubs
Herrengasse 16/1
Graz, 8010
+ Google Karte

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.