Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

AUSSTELLUNG | Heinrich Kühn – Impressionistische Fotografien

Samstag, 19. Mai von 10:00 bis 14:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Samstag stattfindet und bis Samstag, 2. Juni 2018 wiederholt wird.

„Heinrich Kühns Experimente mit Autochromen, den ersten Formen von Farbfotografie, brachte ihm zwar die Kritik ein, eine Scheinwelt abzulichten, tatsächlich war er aber durch sein lichtvolles Bildverständnis Wegbereiter der Fotografie der 90er Jahre, deren Vertreter Jeff Wall und Andreas Gursky mit dem „malerischen Blick auf die Fotografie“ bekannt wurden.“ (Klaus-Dieter Hartl)

„1866 wurde Heinrich Kühn in Dresden geboren. Gegen Ende seines Studiums zog er nach Innsbruck und entschloss sich, in Tirol zu bleiben. Als reicher Erbe konnte er sich ausschließlich der Fotografie widmen. Sein Hauptwerk entstand zwischen 1890 und 1918. Kühn war mit den berühmten amerikanischen Fotografen Alfred Stieglitz und Edward Steichen eng befreundet, die ihn auch in Innsbruck besuchten.
Heinrich Kühn ist einer der bedeutendsten Kunstfotografen, deren Ziel es war, mit Licht zu malen – das heißt, auf fotografischem Weg Bilder zu produzieren, die der Malerei und Druckgrafik gleichwertig gegenüber stehen.“ (Markus Heltschl)

Foto(c):  Heinrich Kühn

Details

Datum:
Samstag, 19. Mai
Zeit:
10:00 bis 14:00
Veranstaltungkategorien:
, , , ,

Veranstaltungsort

Marenzikeller
Bahnhofstrasse 14
Leibnitz, 8430 Österreich
Telefon:
03452 76506

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.