Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Konzert | JD ALLEN TRIO | Achtung Absage!

Mittwoch, 14. März von 20:00 bis 22:00

Mit großem Bedauern müssen wir bekanntgeben, dass das am 14. März geplante Konzert mit dem JD ALLEN TRIO leider nicht stattfinden kann. Der Grund für die Absage der gesamten Tournee liegt im Dunkeln, ist aber alleine beim Bandleader zu suchen.

 

JD Allen (tenor sax), Gregg August (bass), Rudy Royston (drums)

Endlich ist er da! Als Tenorsaxophonist mit rätselhaftem, elegantem und hart treibendem Stil gefeiert, ist JD Allen heute ein grell funkelnder Stern in der internationalen Jazzszene. Sein fesselnder Sound – das Ergebnis einer geduldigen und akribischen Konfrontation mit den Grundlagen des Genres – hat Allen spätestens nach seinem zweiten Album Pharoah’s Children (Criss Cross, 2001) jene Aufmerksamkeit verschafft, die ihm seinen Platz in den oberen Rängen der Jazzwelt sicherten.

Ursprünglich aus Detroit stammend, wurde Allen vor allem durch seine lange Amtszeit bei Betty Carter bekannt und schließlich in New York, wo er mit Weltmeistern wie Lester Bowie, George Cables, Ron Carter, Frank Foster und Butch Morris spielte oder mit Fachkräften seiner Generation wie Cindy Blackman (Frau Santana), Mishell Ndegeocello, Dave Douglas oder Nigel Kennedy. Und und und natürlich.

Mr. Allen macht kraftvolle Arbeit mit konzeptioneller Kühnheit an der Wurzel des Geistes, indem er eine moderne harmonische Sprache und Innovationen in der Blues-Form verwendet, die zwar von John Coltrane definiert wurden, von einem unerschrockenen Erben aber neu interpretiert werden.

 

Foto(c): JD ALLEN TRIO

Details

Datum:
Mittwoch, 14. März
Zeit:
20:00 bis 22:00
Veranstaltungkategorien:
, , ,

Veranstalter

STOCKWERKJAZZ
Telefon:
+43.316.821 433
Website:
http://www.stockwerkjazz.mur.at/

Veranstaltungsort

STOCKWERKJAZZ
Jakominiplatz 18
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
0676.31 59 551
Website:
http://stockwerkjazz.mur.at

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.