Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

KUNST MEETS GESCHICHTE |100 JAHRE REPUBLIK ÖSTERREICH IN 10 BILDERN

Donnerstag, 14. Juni von 11:00 bis 17:00

Das Büro für Pessi_mismus (Petra Lex und Nikolaus Pessler) versteht sich als Ort für Kunst, Aktionen, Ausstellungen und Dialog. Wir begreifen Kunst als Lebensmittel. Mit einer Wanderschau machen wir uns auf die Socken, um Kunst und die Geschichte der letzten 100 Jahre an Mann, Frau und Kind zu bringen. Der „Flying Circus“ versteht sich als Kunst-Zirkus der anderen Art: Kunst erkennt nicht die Welt, sondern wirft ein besonderes und subjektives Licht auf sie. Sie gewichtet und wertet, polemisiert und spitzt zu und macht sich für eine besondere ethische oder ästhetische Haltung gegenüber der Welt und dem Leben stark. Die Geschichte der Republik zeigt, dass wir uns die Demokratie jeden Tag neu erarbeiten müssen und uns nicht allein auf den Staatsvertrag von 1955 – „Österreich hat eine demokratische Republik zu bleiben“ – verlassen können. Dieses Projekt soll dazu als Beitrag dienen: Ereignisse der letzten 100 Jahre darstellen und die Menschen damit konfrontieren ist das Ziel. Denn wie sagte Max Frisch so schön: „DEMOKRATIE HEISST, SICH IN SEINE EIGENEN ANGELEGENHEITEN EINZUMISCHEN.“ Was verbindet zum Beispiel Frau Hannelore V. mit dem Brand des Justizpalastes? Was ist eigentlich am Rosenmontag 1934 passiert? Ist Überfremdungsangst ein Thema unserer Zeit? Und warum war Demokratie so groß geschrieben in den 80ern?

Foto(c):  Büro für Pessi_mismus

Details

Datum:
Donnerstag, 14. Juni
Zeit:
11:00 bis 17:00
Veranstaltungkategorien:
, , , , ,

Veranstalter

Steirische Gesellschaft für Kulturpolitik – GKP
Telefon:
0676 722 60 12
E-Mail:
gkp.steiermark@gmail.com
Website:
www.gkp.steiermark.at

Veranstaltungsort

Hauptplatz Graz
Hauptplatz 3
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.