Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Weihnachtsausstellung | „Aufgeputzt und reich behangen …“

Sonntag, 14. Januar von 11:00 bis 17:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 11:00am am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Sunday, 14. January 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 11:00 am Sonntag und Samstag stattfindet und bis Sunday, 14. January 2018 wiederholt wird.

Christbaum, Schmuck und Weihnachtskrippen

Aus der Sammlung Ulrike Eberhart

Christbäume – reich geschmückt – sind heute am Heiligenabend nicht aus unseren Wohnzimmern wegzudenken. Und dies nicht nur in Mitteleuropa, sondern auch in Nordamerika und immer mehr in asiatischen Ländern.

Mit Glaskugeln, Lametta, Girlanden und Kerzen verziert sind Christbäume die Lichterbringer in der dunklen Jahreszeit.

Seit wann aber gibt es überhaupt Christbäume?
Waren sie immer schon so reich dekoriert?
Welcher Schmuck wurde wann von wem verwendet?

Seit mehr als 20 Jahren sammelt Ulrike Eberhart Christbaumschmuck. Am Anfang war es alter Christbaumschmuck für nur einen Baum. Daraus sind heute rund 2.000 Stücke aus Watte, Glas, Perlen, Karton und vielem mehr geworden.

Sie erzählen die Geschichte des Christbaumschmuckes, seinen Wandel, aber auch seinen Sinngehalt. Sie erzählen Geschichten aus Tschechien, Russland, Deutschland, Österreich und vielen anderen Herkunftsländern.

Dann erst die Formen der Behänge, denn lange schon verwendete man nicht nur Kugeln. Vögel, Sterne, Nüsse, Zapfen und Engel sind z.B. klassische Motive, daneben tauchen auch ungewöhnliche Darstellungen auf, vom Haus bis zum Teppichklopfer, vom Elefanten bis zum Krokodil, vom Fußball bis zur Siphonflasche. Und doch überraschend: Nicht erst heute verwendet man derart ausgefallene Motive!

Und dann sind da noch die vielen Dinge zur Dekoration und zur Auszier des Christbaumes: Christbaumspitzen, Kerzenhalter und Girlanden. Nicht zu vergessen die verschiedensten Ständer für den grünen Baum im eigenen Zuhause ..

Erstaunlich ist auch, was Christbaumschmuck in uns Menschen auslöst. Erwachsene werden wieder zu Kindern, Dufterinnerungen durchziehen unsere Nase und Augen beginnen beim Anblick eines bestimmten Christbaumanhängers ganz einfach zu leuchten.

Tauchen Sie ein in Erinnerungen,
staunen Sie in unserer diesjährigen Weihnachtsausstellung
und lassen Sie sich anstecken vom Zauber des Weihnachtsfestes
und dem so freudig begangenen Geburtstagsfest von Jesus Christus.

Zur Ausstellung gibt es ein umfassendes Vermittlungsprogramm für Schul- und Kindergartengruppen, sowie Veranstaltungen für Kinder, Familien und Erwachsene.
Details und Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsfolder.

 

Fotocredit:  Christbaumanhänger und Christbaumschmuck, aus der Sammlung Ulrike Eberhart, Archiv Diözesanmuseum Graz Foto Bettina Hutzl

Details

Datum:
Sonntag, 14. Januar
Zeit:
11:00 bis 17:00
Veranstaltungskategorien:
, , , , ,

Veranstalter

DIÖZESANMUSEUM Graz
Telefon:
+43.316.804 1890
Webseite:
www.dioezesanmuseum.at

Veranstaltungsort

Diözesanmuseum Graz
Bürgergasse 2
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
0316 8041890
Webseite:
http://www.dioezesanmuseum.at

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.