Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Liste von Veranstaltungen

Ausstellung | Stereotype

Mittwoch, 24. April von 8:00 bis 18:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Dienstag, 30. April 2019 wiederholt wird.

Paarweise fotografierte Personen verschiedenster Herkunft bilden als Gesamtheit eine Gruppe, die die komplexe Betrachtung des Individuums infrage stellt und mit Heterostereotypen spielt. Die damit einhergehende Verallgemeinerung ist Teil unserer alltäglichen Interaktionen, gefördert durch Gesellschafts- und Medienvorstellungen. STEREOTYPE lädt ein sich dem Unbewussten bewusst zu werden, den Standpunkt der eigenen Betrachtungsweise zu verschieben und neue Sichtweisen auszuprobieren. mehr info Foto(c): Kevin Kolland

Ausstellung | Paying Attention

Mittwoch, 24. April von 8:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Sonntag, 5. Mai 2019 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 08:00 Uhr am Samstag stattfindet und bis Sonntag, 5. Mai 2019 wiederholt wird.

Die Ausstellung „Paying Attention" konzentriert sich auf verschiedene künstlerische Positionen und Projekte, die sich bezugnehmend auf Isabelle Stengers Einmahnung "paying attention" (Stengers 2015: 100) mit der Rekultivierung des Expertenmonopols beschäftigen. „Paying attention“ bedeutet nicht nur, die Funktionsweise von Regierung und die daraus resultierenden Probleme genau zu betrachten, sondern auch schwierige Fragen zu stellen, Warnungen auszusprechen und in Dinge wie Staatlichkeit, Nation, Institutionalisierung der Namensgebung oder Selbstgefälligkeit einzugreifen. Dinge, in die sich Nicht-Bewahrer nicht „einmischen“ sollten (Stengers 2015: 88). "Paying attention"…

Ausstellung | Illusion

Mittwoch, 24. April von 8:00 bis 23:59
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00am Uhr am Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Freitag, 16. August 2019 wiederholt wird.

Licht ist eine ILLUSION, solange bis es auf Materie trifft. Die Wahrnehmung von Farbe als Manifestation von Licht ist ein Kontrapunkt zu IDEOLOGIE, deren materielle Existenz sich im Handeln eines Individuums manifestiert. Im Schloßbergstollen, Schauplatz einer finsteren Geschichte, treffen Illusion und Ideologie aufeinander, Farbe auf Schatten, Licht auf Dunkelheit. mehr info Foto(c): mehr licht  

Ausstellung | Geschlechterhistorische Perspektiven auf den “Grossen Krieg” (1914–1918)

Mittwoch, 24. April von 9:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 9:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Mittwoch, 24. April 2019 wiederholt wird.

Die Geschichte des Ersten Weltkriegs zeigt, dass der Krieg kaum adäquat erfasst werden kann, ohne seine geschlechtergeschichtlichen Dimensionen zu berücksichtigen. Es gilt, auf Militärgeschichte reduzierte Darstellungen kritisch gegen den Strich zu bürsten und damit grundlegend neue historische Erkenntnisse zu ermöglichen. Wird der Blick auf Geschlechterbeziehungen im Krieg gelenkt, so wird –wie durch ein „Brennglas“ – die ganze Komplexität der Kriegsgesellschaft deutlich und all seine für das gesamte 20. Jahrhundert tiefgreifenden Auswirkungen. Basierend auf Materialien der Ausstellungen Frauen im Krieg (2011)…

Ausstellung | Inkunabel Inkunabel

Mittwoch, 24. April von 9:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 9:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Freitag, 26. April 2019 wiederholt wird.

In der Steiermärkischen Landesbibliothek findet in der Zeit vom 7. März 2019 bis zum 26. April 2019 eine Ausstellung zum Thema Inkunabeln statt. Inkunabeln zählen zu den seltensten und auch wertvollsten Drucken im Bestand einer Bibliothek. Im Zuge einer Kooperation der Landesbibliothek mit dem Institut für Kunstgeschichte der Universität Graz haben Studierende die Gelegenheit bekommen, mit Büchern aus der Frühzeit des Buchdruckes arbeiten zu können. Sämtliche Drucke sind aus dem Bestand der Landes- bibliothek und vor dem 31. Dezember 1500…

Ausstellung | Was kost’ die Welt?

Mittwoch, 24. April von 9:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 9:00am Uhr am Sonntag und Samstag stattfindet und bis Montag, 9. September 2019 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 09:00 Uhr am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Montag, 9. September 2019 wiederholt wird.

Denkst du, dass nur Geld alle deine Träume erfüllen kann? Dann solltest du dich mit deiner Sparkarte auf die Socken machen, um in der Ausstellung ausreichend zu verdienen. Versuch dich doch im Gold waschen und beim Herstellen von Geldscheinen und erlebe, wie man an der Börse spekuliert. Wissen, Geschicklichkeit, Geduld und ein bisschen Glück brauchst du auf deinem Weg zum Reichtum. Am Ende der Ausstellung wirst du aber im Tresor entdecken, dass die wirklich kostbaren Dinge im Leben unbezahlbar sind.…

AUSSTELLUNG | Kunst-Kontroversen Steirische Positionen 1945-1967

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Montag, 6. Januar 2020 wiederholt wird.

Schon lange bevor der Begriff „zeitgenössische Kunst“ als Synonym für fortschrittlich, innovativ, provokativ, avantgardistisch, herausfordernd, elitär etc. gegolten hat, waren Künstler/innen, die zu ihrer Zeit neue Wege in der Kunst beschritten hatten – sei es formal oder thematisch – zum Teil heftiger Kritik ausgesetzt. Sie lösten Kontroversen aus, welche unterschiedliche Ideologien widerspiegelten, wurden von den einen gefeiert, von anderen verdammt. So entscheiden Publikum und Kritiker/innen seit jeher wesentlich über Erfolg und Misserfolg einer Künstlerin oder eines Künstlers. Zeitgenössische Kunst war…

Ausstellung | Im Kartenhaus der Republik Graz 1918-1938

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 14. Juli 2019 wiederholt wird.

Im heurigen Gedenken zu den Schlüsseljahren 1918 und 1938 widmet das GrazMuseum seine große Herbstausstellung der Zwischenkriegszeit: „Im Kartenhaus der Republik. Graz 1918–1938“. Die erste umfassende Museumsausstellung der Steiermark über diese Zeit zeichnet die wechselnden Machtverhältnisse im Land und in seiner Hauptstadt Graz nach. Sie thematisiert die Brüche und Kontinuitäten politischer Grundhaltungen gegenüber einem Nebeneinander scheinbar ungeordneter, widersprüchlicher Lebenswirklichkeiten. Durch permanenten Kampf unvereinbarer Kräfte erweist sich die instabile Demokratie als ein „Kartenhaus“ aus hehren Zielen und Werten, das schließlich in…

AUSSTELLUNG | Bertl & Adele Zwei Grazer Kinder im Holocaust

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 27. Dezember 2020 wiederholt wird.

Die Jahre der NS-Herrschaft bedeuteten auch in der Steiermark Terror, Verfolgung und die Ermordung Tausender Menschen. Die Ausstellung Bertl & Adele zeigt den Holocaust am Beispiel zweier Grazer Kinder: Bertl, den seine Flucht durch drei Kontinente führte und der überlebte, sowie Adele, die mit ihrer Familie zuerst nach Frankreich flüchten konnte, schließlich aber doch in Auschwitz ermordet wurde. Diese Ausstellung ist eine Übernahme vom „HAUS DER NAMEN. Holocaust- und Toleranzzentrum Österreich“ und das erste längerfristige Ausstellungsangebot des Universalmuseums Joanneum zum…

AUSSTELLUNG | JUN YANG – Der Künstler, das Werk und die Ausstellung

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 19. Mai 2019 wiederholt wird.

Die Einzelausstellung von JunYang widmet sich grundlegenden Fragen künstlerischen Arbeitens: Welchen Stellenwert haben Original, Unikat, Serien und Reproduktionen in der Kunst von heute?Wie definiert sich künstlerische Praxis im Austausch mit anderen? Anfang 2018 erschien The Monograph Project von Jun Yang, eine insgesamt sechsbändige Monografie über den Künstler und sein Werk, die –gleichsam in paradoxer Umkehrung – monografische Konventionen und biografisches Schreiben herausfordert. Denn Formate, Cover und sogar die Schreibweise des Künstlernamens ändern sich von Band zu Band. Dies lässt verschiedene…

AUSSTELLUNG | POP 1900–2000 Populäre Musik in der Steiermark

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 26. Januar 2020 wiederholt wird.

Wer waren die steirischen „Popstars“ zu Beginn des 20. Jahrhunderts? Was haben die Comedian Harmonists mit der Steiermark zu tun? Welche Musikgruppe aus Gradenberg deklassierte in der österreichischen Hitparade einst sogar Elvis Presley? Und: Was war die steirische Antwort auf Woodstock? POP 1900–2000 nimmt sich populäre Musik in der Steiermark im 20. Jahrhundert zum Thema. Im Fokus stehen dabei steirische Protagonistinnen und Protagonisten sowie Bands, deren Musik und die Orte, an denen sie aufgeführt und gehört wurde, deren Lebensstile und…

AUSSTELLUNG | Zu viel ist nicht genug – Die Schenkung Sammlung Artelier

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 25. August 2019 wiederholt wird.

In der Siebdruckerei des Grazer Unternehmens Schilcher & Sohn KG entstand 1985 ein eigener Produktionsbereich für künstlerischen Siebdruck, Holz-, Metall- und Kunststoffbearbeitung. Auf diese Weise entstanden mehr als 500 Editionen nationaler sowie internationaler Künstlerinnen und Künstler, welche den Kern der Sammlung der Edition Artelier bilden. Bereits im Jahr 1998 präsentierte die Neue Galerie Graz in Zusammenarbeit mit der Galerie & Edition Artelier GmbH in einer umfangreichen Ausstellung im Künstlerhaus Graz Teile der bis dahin erschienenen Editionen. Als Dank für diese…

Ausstellung | 100 Jahre Grenze III – 1946–2018 Leben mit der Grenze

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 19. Mai 2019 wiederholt wird.

Auf der Basis privater und regionaler Fotosammlungen, Tondokumente und Filme zeigt das Museum für Geschichte eine Reihe von drei Ausstellungen zur Teilung der Steiermark infolge des Ersten Weltkrieges sowie zu den gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Folgen dieser Grenzziehung bis in die Gegenwart. Der dritte Teil der Ausstellungsreihe ist unter dem Titel Leben mit der Grenzeden Durchlässigkeiten und Undurchlässigkeiten der Grenze ab 1946 und bis in die Gegenwart gewidmet. Neben dem Fall des Eisernen Vorhangs werden die Unabhängigkeit und der EU-Beitritt…

Ausstellung | Maria Hahnenkamp

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 26. Mai 2019 wiederholt wird.

Maria Hahnenkamp gehört zu jener Generation von Künstler*innen, deren Arbeit bereits grundlegend von feministischen Debatten geprägt ist. Ihre Untersuchung der Fotografie und fotografischer Bildpolitiken ist somit zugleich eine Untersuchung von Bildtypologien des Weiblichen. Dabei geht es ihr nicht um Gegenbilder, sondern um eine Art Freilegung der strukturellen Gewalt fotografischer Bilder selbst. Der weibliche Körper erhält zumeist eine lediglich minimale bildliche Anwesenheit – die Künstlerin vollzieht eine ästhetische Intervention, die zugleich den weiblichen Körpern auferlegten Beschränkungen von Repräsentationen auf der Spur…

Ausstellung | Handbook of Tyranny

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 18:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Freitag, 26. April 2019 wiederholt wird.

Die Ausstellung „Handbook of Tyranny“ zeigt Auszüge aus dem gleichnamigen Buch von Theo Deutinger, das vor kurzem im Lars Müller Verlag erschienen ist. Jede Seite dieses Buches stellt die Härten in Frage, die sich durch aktuelle Gesetze, Praktiken und Entwürfe in unserem Lebensumfeld zeigen. Das Buch präsentiert Architekturen, die sich gegen Freiheiten der NutzerInnen oder ihr Wohlbefinden richten. Oft subtil in der Form einer Armlehne bei einer Parkbank, oder ganz direkt, in der Form einer Mauer zwischen zwei Staaten. So…

Ausstellung | Wir Frauen* Werden es uns nicht nehmen lassen, für unsere Rechte zu kämpfen

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 18:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Samstag, 25. Mai 2019 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 12:00 Uhr am Samstag stattfindet und bis Samstag, 25. Mai 2019 wiederholt wird.

Frauen* fordern den gleichberechtigten Zugang zu allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens! Das ist keine historische, sondern nach wie vor eine aktuelle Forderung. Stattdessen jedoch baut rückwärtsgewandte Politik die von Frauen* erkämpften Errungenschaften ab. Dagegen gilt es die Stimme zu erheben sowie zeitgemäße Strategien der Selbstermächtigung, der Teilhabe und der Solidarität einzusetzen. Diese Aspekte werden in den präsentierten Arbeiten zahlreicher Künstler*innen deutlich. Beteiligte Künstler*innen: Zanny Begg & Elise McLeod, Anetta Mona Chişa & Lucia Tkáčová, Kajsa Dahlberg, Eva&Co (Veronika Dreier, Doris Jauk-Hinz, Erika Thümmel,…

Ausstellung | Der Bereichsfeuerwehrverband Leibnitzim Leistungs- und Bewerbswesen

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 3. November 2019 wiederholt wird.

Der Schwerpunkt der Sonderausstellung, die in Kooperation mit dem BFV Leibnitz, Sachgebiet Feuerwehrgeschichte, erarbeitet wurde, liegt auf dem Bewerbswesen und den internationalen Wettkämpfen des CTIF. Im Gegensatz zur Auszeichnung, welche in Würdigung verschiedener Verdienste dem Feuerwehrmitglied verliehen wird, muss das Leistungsabzeichen unter Prüfungsbedingungen erworben werden. Die nach dem Zweiten Weltkrieg eingeführten Feuerwehrleistungsbewerbe und Prüfungen haben ihren Ursprung in den Übungen und Schauübungen, die seit Beginn des Feuerwehrwesens durchgeführt wurden. Diese waren nicht nur Unterhaltung, Abwechslung und Attraktion, die einzelnen Gruppen…

Ausstellung | Zwischentöne – Irmgard Schaumberger / Renate Krammer

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Donnerstag, 16. Mai 2019 wiederholt wird.

Die Ausstellung spürt den Anknüpfungspunkten zweier zeitgenössischer steirischer Künstlerinnen nach, die mit ihren Arbeiten, in ihrer jeweils eigenen, sensiblen und sehr reduzierten Formensprache in Dialog treten. Irmgard Schaumberger, in Graz geboren, absolvierte die Grazer Ortweinschule (Abteilung Keramik bei Anneliese Losert, Meisterklasse bei Josef Pillhofer) und studierte in Wien, 2 Presseinformation Steirisches Feuerwehrmuseum Kunst & Kultur Perugia und Linz (Diplom bei Günter Praschak). Die Künsterin leitete bis 2017 die Meisterschule für keramische Formgebung an der HTBLVA Graz - Ortweinschule (Lehrauftrag seit…

Ausstellung | Mal mal!

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag und Samstag stattfindet und bis Montag, 9. September 2019 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Montag, 9. September 2019 wiederholt wird.

Gelb wie die Sonne oder blau wie das Meer? Honigbraun oder krokodilgrün? Schwarz wie dein Schatten oder doch lieber ein kräftiges Warm-ums-Herz-Rot? Mische deine Lieblingsfarbe und mal dir die Welt, wie sie dir gefällt! Wähle frei aus einer bunten Palette und Werkzeugen, was du brauchst. Hinterlass Spuren an Wänden, Böden und Decken, mal langsam, mal schnell, liegend oder springend, probiere Maltechniken aus oder versuche es mit geschlossenen Augen. Mal einfach mal drauflos! Ein buntes Mitmach-Abenteuer für Farbenfans zwischen 3 und…

Ausstellung | Erdruckt und erstochen – Die Druckgrafik von Günter Brus

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 30. Juni 2019 wiederholt wird.

Brus hat von sich selbst gesagt, kein großer Erneuerer der grafischen Künste zu sein. Konsequent hat er in den konventionellen Techniken der Kaltnadelradierung, der Lithografie und des Siebdrucks gearbeitet. Technische Experimente haben ihn nicht sonderlich gereizt, wohl aber die unterschiedlichen Ausdrucksmodalitäten, die das jeweilige Verfahren mit sich brachte: „Mir kommt es alleine auf die künstlerische Intensität der Verletzung des gegebenen Metalls an. Vielleicht wäre der Begriff ,Kupfermörder‘ manchmal angebracht.“ Gerade seine Kaltnadelradierungen widerspiegeln die körperliche Anstrengung und den enormen Kraftaufwand,…

Ausstellung | Bilderbilder – Sichtbarkeitshäufungen von Hartwig Bischof

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Samstag, 15. Juni 2019 wiederholt wird.

Jedes Bild im künstlerischen Bereich, sagt der Künstler und Philosoph Hartwig Bischof, kann nur als Bild im Plural gesehen werden. Mit der Methode der Montage fügt er ein Bild an ein Bild an ein Bild und so weiter. Dabei werden einzelne Zeitpunktorte zu einem immer größeren Bild, einem Über-Bild, letztlich zu einem Muster-Bild zusammengefügt. Die Anhäufung selbstähnlicher Bilder nimmt vor allem die im Zustand der Wahrnehmung aufgenommene Elastizität der Motive in die Bildgestaltungen auf. Die kompositorische Stringenz garantiert jener rhythmos, der als elastisch-wirbelnde Gestaltung die Grundlage…

Ausstellung | Künstlerfreunde

Mittwoch, 24. April von 10:00 bis 18:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 10:00am Uhr beginnt und bis zum Mittwoch, 24. April 2019 wiederholt wird.

Mit Ausnahme der Keramikerin, die in Deutschland, in der Nähe von Ingolstadt lebt, wohnen und arbeiten die Gastkünstler in Ungarn. Alle von ihnen - Erzsébet Sz. Jánosi, Katalin Bereczki-Kossack, Erzsébet Veress Enéh, István Korbely, András Gyôrfi, Péter Jakab Szôke und István Péter Balogh – stellen ihre Werke im Rahmen von Einzel- bzw. Gruppenausstellungen regelmäßig in europäischen – überwiegend in deutschen – Galerien aus. Sie nehmen auch an zahlreichen Symposien teil. In der steirischen Hauptstadt werden sie zum ersten Mal ihre…

Ausstellung | Sylvia Schedelbauer und Triple Candie

Mittwoch, 24. April von 11:00 bis 18:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 11:00am Uhr am Sonntag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Freitag, 24. Mai 2019 wiederholt wird.

Im Rahmen der Frühlingssaison freut sich der Grazer Kunstverein, zwei neue Ausstellungen zu präsentieren: von Sylvia Schedelbauer, der experimentellen Filmemacherin aus Berlin, und von Triple Candie, dem Kunsthistoriker-Duo aus Washington DC. Diese individuellen Ausstellungen überschneiden sich räumlich: Triple Candies eigenständige architektonische Interventionen, die das gesamte Gebäude einnehmen und von 11–14.30 Uhr sichtbar sind, wenn die Lichter angeschaltet sind, sowie Sylvia Schedelbauers großformatige Videoprojektionen, die die Räume bei ausgeschaltetem Licht füllen, zwischen 14.30 und 18 Uhr. Im Laufe der Jahre hat…

Ausstellung | Real Magic

Mittwoch, 24. April von 11:00 bis 18:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 11:00am Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Sonntag, 5. Mai 2019 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 11:00 Uhr am Samstag stattfindet und bis Sonntag, 5. Mai 2019 wiederholt wird.

Real Magic ist eine Fotoausstellung, die sich mit dem Verschwimmen der Grenzen zwischen Wirklichkeit und Illusion, sowie deren Gesetzmäßigkeiten im Bezug auf paradigmatische Erwartungshaltungen beschäftigt. Anhand verschiedenster Szenarios und Methoden dokumentarischen bis surrealen Ursprungs werden die Motive, Ikonen und Ziele einer zeitgenössischen fotografischen Perspektive zur Debatte gestellt und neu verhandelt. Das Konzept der Magie steht in diesem Fall weiterhin als Platzhalter und Hilfsbegriff für alles, was sich nicht auf den ersten Blick rational erklären lässt. Mit Arbeiten von: Simon Brugner…

Ausstellung | Markus Pippan “While I Dwell in Hell”

Mittwoch, 24. April von 12:00 bis 18:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 12:00pm Uhr am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Mittwoch, 8. Mai 2019 wiederholt wird.

Markus Pippans künstlerisches Schaffen konzentriert sich vorrangig auf Urbanität, Stadtansichten und das Stadtleben an sich. In seinem neuesten Zyklus „While I Dwell in Hell“ liefert er sich seiner unmittelbaren Umgebung aus, taucht in die Seele der Stadt ein, entdeckt ihre Tristesse, aber auch den in ihr versteckten Charme. Die Geschichten, die uns der Künstler erzählt, sind die ambivalenten Eindrücke eines genauen Beobachters. Markus Pippan, geboren in Villach, Arbeiterkind. Er kommt aus der Schule der Graffiti-Kunst und hat damit häufig im öffentlichen…

Café BELLA | BEwerbung_LebensLauf_Arbeitsuche

Mittwoch, 24. April von 13:00 bis 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 1:00pm Uhr am Mittwoch stattfindet und bis Mittwoch, 26. Juni 2019 wiederholt wird.

Jeden Mittwoch bekommen Frauen mit wenig Erfahrung oder geringen Deutschkenntnissen im Café Bella Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen am PC und bei der Jobsuche. Beginn: Mi, 17.1.2018, 13:00-15:00 Uhr Ort: Infocafé palaver Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich Foto(c): Frauenservice Graz

AUSSTELLUNG | GOMRINGER

Mittwoch, 24. April von 13:00 bis 18:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 1:00pm Uhr am Sonntag, Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 18. August 2019 wiederholt wird.

Diese erste Großausstellung im Museum der Wahrnehmung MUWA zu Ehren EUGEN GOMRINGERS - im Vorfeld seines 95. Geburtstages im Januar 2020 - zeigt Arbeiten von 27 KünstlerInnen, die sich in ihrem Schaffen der konstruktiven Kunst verbunden fühlen, zum überwiegenden Teil seit vielen Jahren mit EUGEN GOMRINGER in Verbindung stehen und seinen wohlwollenden Zuspruch erfahren und bereits einmal im MUWA ausgestellt haben. Ebenso ist auch die freundschaftliche Beziehung EUGEN GOMRINGERS zum MUWA eine über viele Jahre gewachsene, hat er doch mehrere…

Ausstellung | Helga Weihs „Sieben Vitrinen“

Mittwoch, 24. April von 13:00 bis 18:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 1:00pm Uhr am Sonntag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Freitag, 28. Juni 2019 wiederholt wird.

HELGA WEIHS setzt sich in ihrer künstlerischen Arbeit intensiv mit Architektur, realen Raumbedingungen, aber auch grundsätzlich mit Raum-Definition auseinander und bietet Rezipient_innen Möglichkeiten zum individuellen Dialog zwischen ihrer Kunst und der Architektur. Ihren Arbeiten liegen konzeptionelle Vorarbeiten, Skizzen, genaue Zeichnungen und Modelle zugrunde, ebenso zeichnen sie sich durch ein hohes Maß an Klarheit, Ordnung und Strenge aus. Durch exakte Anordnung, Wiederholung, aber auch zum Teil verschachtelte Konstruktionen erzeugen die klaren Formen beim betrachtenden Vorbeigehen dynamische und spannungsvolle Bilder – individuell steuerbar durch die Bewegungsgeschwindigkeit der Betrachter_innen. In der…

Ausstellung | SIT – Stühle der Sammlung Franz Polzhofer

Mittwoch, 24. April von 13:00 bis 19:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 1:00pm Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Samstag, 4. Mai 2019 wiederholt wird.

Die Ausstellung SIT zeigt eine Auswahl von Sitzmöbeln internationaler Designer aus den letzten hundert Jahren. Die Objekte stammen aus der Sammlung des Designers Franz Polzhofer, kuratiert wurde die Schau von INNOCAD Architecture. Der Sammler Franz Polzhofer – ein Kreativer, Designer und Vordenker – setzt immer wieder auf Interaktion mit Gleichgesinnten und lud zu einer Neuentdeckung des Bestehenden. Dieses Treffen hinterließ eine vielschichtige Landschaft an Geschichten über die Beziehungen eines Menschen zu Objekten, die eine Neugierde und Liebe zum Design über…

Ausstellung | Maja Vuksanović

Mittwoch, 24. April von 16:00 bis 23:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 4:00pm Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Montag, 30. September 2019 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 4:00pm Uhr am Sonntag stattfindet und bis Montag, 30. September 2019 wiederholt wird.

„Die Fotografie inspiriert mich auf Grund der Unmittelbarkeit ihres Ausdrucks. Meine Arbeit kann man als Lifestyle-Fotografie beschreiben, die sich der Ehrlichkeit und Authentizität verpflichtet fühlt. Ich versuche, meine Aufrichtigkeit in einer Form zum Ausdruck zu bringen, die nicht mit Worten erfasst oder erklärt werden kann. Weil ich dazu neige, bestimmte Gefühle und Emotionen im Bild selbst zu erkennen. Der Reichtum der Natur und die Szenen, die ich darin finde, sind unerschöpfliche Energiequellen. Die Fotografie ist für mich das Medium, das…

Ausstellung | Friederike j. Nestler-Rebeau – „Sekundenzeichnungen“ – Kritzeleien ganz groß.

Mittwoch, 24. April von 16:00 bis 19:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 4:00pm Uhr beginnt und bis zum Freitag, 3. Mai 2019 wiederholt wird.

Friederike J. Nestler-Rebeau geb. 1938.  Akademie der Bildenden Künste Wien (Dobrowsky, Boeckl) 1958 bis 1964. Mitglied bei der Gründung des Forum Stadtpark Graz. Ihre Arbeitsbereiche sind Skulptur, Fotografie, Objekt- und Installationskunst. Bekannt geworden durch gesellschaftskritische Objektformulierungen, Installationen und Fotoserien ("Körperprojektionen"), zeigt sie vom persönlichen Umfeld ausgehend allgemeine gesellschaftliche Entwicklungen auf. Der menschliche Körper dominiert als Motiv in ihren Arbeiten. In den 1970er-Jahren war sie eine der bedeutendsten Künstlerinnen der Steirischen Avantgarde. Sie erhielt zahlreiche Preise und Ehrungen u. A. die…

Ausstellung | Second Player – Erwin Stefanie Posarnig

Mittwoch, 24. April von 16:00 bis 19:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 4:00pm Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Montag, 29. April 2019 wiederholt wird.

"Bei allen auftretenden Schwierigkeiten zwischenmenschlicher Beziehungen oder künstlerischen Auffassungen ist als Grundprinzip der eigenen künstlerischen Arbeit die sich wiederholende Einforderung künstlerischer Arbeit als Erinnerungsarbeit an die Freiheit des Individuums und des humanistischen menschlichen Tuns in der Gesellschaft zu verstehen.  Dieser immerwährende Versuch ist als tägliche Kunstübung in radikalster Weise zu verstehen." Zitat: Erwin Posarnig mehr info Foto(c): Erwin Stefanie Posarnig

+ Veranstaltungen exportieren

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.