Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Februar 2019

Ausstellung | Einschnitt-Ausdrucke

Montag, 18. Februar
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 12:00am Uhr am Sonntag, Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Dienstag, 19. Februar 2019 wiederholt wird.

Galerie Centrum, Glacisstraße 9
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Hoch und Tiefdruck sowie Grafiken auf Papier von Gabriele Knam und Christian Binder Gabriele Knam: Seit Jahren beschäftige ich mich mit der Druckgrafik, speziell mit dem Holzschnitt: Das Material Holz, ermöglicht durch Schneiden, Hobeln, Ritzen, Kratzen… Spuren (Linien und Flächen) zu setzen. Farbe wird aufgewalzt und auf Papier übertragen. Durch den Druckvorgang entsteht etwas völlig Neues, Unerwartetes, Unplanbares…. Und genau dieser Prozess macht es für mich zu einem sinnlichen, zeitvergessenden, spannenden Abenteuer. Christian Binder: Nach beinahe 3 Jahrzehnten der Abstinenz von der…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | Anneliese Schrenk

Montag, 18. Februar von 8:00 bis 19:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Samstag, 30. März 2019 wiederholt wird.

Pädagogischen Hochschule Steiermark, Hasnerplatz 12
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Das Rektorat der Pädagogischen Hochschule Steiermark freut sich, zur Vernissage einer hochinteressanten sowie von der renommierten Künstlerin eigens für die PH Steiermark konzipierten Ausstellung „…while the rain drank champagne“ herzlich einladen zu dürfen! Anneliese Schrenk, 1974 in Graz geboren, studierte Bildende Kunst an der Akademie der Künste, lebt als Lehrerin in Wien und weist eine weltweit große Anzahl von internationalen Ausstellungen vor. Ihre Arbeit basiert vorwiegend auf dem Material gegerbter Rinderhäute, auf denen zart die Narben und Verdickungen deren Körper…

Mehr erfahren »

Ausstellung | Barbara Essl Zeugnis der verlassenen Zeit

Montag, 18. Februar von 8:00 bis 18:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 8:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Freitag, 15. März 2019 wiederholt wird.

Fotogalerie im Rathaus, Landhausgasse 2/1
Graz, 8010
+ Google Karte

Barbara Essl zeigt - für Viele unbekannte - fotografische Eindrücke vom Dachstuhl des Grazer Rathauses sowie einen Auszug aus der Serie „Historische Badehäuser in Deutschland“. Die Fotokünstlerin absolvierte ihre fotografische Ausbildung am SPEOS Institut in Paris. Ihr thematischer Schwerpunkt liegt in der Betrachtung des Verfalls und der in Vergessenheit geratener Orte, Figuren und Objekte. Mit unterschiedlichen Techniken der Fotografie und Malerei enthüllt sie die Einzigartigkeit ihrer Gebilde und verleiht ihnen eine geheimnisvolle Aura. Barbara Essl stellte ihre Werke in Österreich,…

Mehr erfahren »

Ausstellung | ganz normal anders 30 Jahre Tuntenball

Montag, 18. Februar von 10:00 bis 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 7. April 2019 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Mittwoch stattfindet und bis Sonntag, 7. April 2019 wiederholt wird.

GrazMuseum, Sackstraße 18
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Drei Jahrzehnte Tuntenball erzählen nicht nur die Entwicklung eines kleinen Kostümfestes in der Uni-Mensa zum schrillen Highlight der Ballsaison im prunkvollen Grazer Congress. Diese spiegelt auch den Umgang der Gesellschaft mit Diversität wider. Sie geht Hand in Hand mit der Geschichte der RosaLila-PantherInnen und deren Kampf für gesellschaftliche Anerkennung und Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen. Die Ausstellung widmet sich den buntesten Momenten, den prägnantesten gesellschaftlichen Umbrüchen und lädt die Museumsbesucher/-innen zu der Offenheit und Vielfalt ein, die am…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | JOHN CARTER

Montag, 18. Februar von 13:00 bis 18:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 1:00pm Uhr am Sonntag, Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Freitag, 1. März 2019 wiederholt wird.

MUWA – Museum der Wahrnehmung, Friedrichgasse 41
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Die Ausstellung zeigt Werke des britischen Künstlers JOHN CARTER, der seine Arbeiten zwischen Malerei und Skulptur ansiedelt: „In meiner Arbeit beabsichtige ich einen Dialog zwischen Malerei und Skulptur. Ich konzentriere meine Überlegungen auf das, was man gemeinhin Wand-Objekt nennt. Diese Objekte haben Charakteristika von Malerei: sind flach, die Oberfläche ist in Zonen geteilt, manchmal benutze ich Farbe. Aber sie haben auch skulpturale Eigenschaften: körperliche Masse und Konturen, die oftmals nicht rechtwinklig sind. Längliche Schlitze und Löcher, die die Oberfläche durchdringen,…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | 100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich

Dienstag, 19. Februar von 9:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 9:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Donnerstag, 28. Februar 2019 wiederholt wird.

Steiermärkische Landesbibliothek, Joanneumsviertel, Kalchberggasse 2
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Es war ein langer Weg der Frauen zum Wahlrecht 1918 „ohne Unterschied des Geschlechtes". Die Steiermärkische Landesbibliothek widmet sich diesem Thema in ihrer aktuellen Ausstellung "100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich" und spannt einen Bogen mit historischen und politischen Gegebenheiten von der Geburtsstunde Österreichs als Republik bis in die Gegenwart. Foto(c):  Steiermärkische Landesbibliothek

Mehr erfahren »

Ausstellung | ::sinn:L:ich::

Dienstag, 19. Februar von 9:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 9:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Donnerstag, 28. Februar 2019 wiederholt wird.

Galerie Zwischenbilder | Sozialamt Graz,, Schmiedgasse 26/1
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Kurt Hohensinner, Stadtrat für Soziales und Generationen, axe:Graz und culture unlimited freuen sich, Sie zur Eröffnung der Ausstellung ::sinn:L:ich:: einladen zu dürfen. Künstlerinnen und Künstler der Grazer Kreativschule von aXe zeigen Bilder und Werke, die sie im Workshop ::kunst:hand:werken:: unter Anleitung der Malerin Veronika Dreier geschaffen haben. Die Künstlerinnen und Künstler sind Menschen unterschiedlicher Herkunft, Lebenssituation, geistiger und körperlicher Befindlichkeit, die eines verbindet: Sie haben ihren Lebensmittelpunkt in in Graz. Der Workshop wurde als 2. Modul der Grazer Kreativschule ins Leben gerufen,…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | „Die 1000-jährige Bibliothek” – die Sprache prüfen von Hannes Priesch

Dienstag, 19. Februar von 9:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 9:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Donnerstag, 28. Februar 2019 wiederholt wird.

Steiermärkische Landesbibliothek, Joanneumsviertel, Kalchberggasse 2
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte

Mit einer Gesamtauflage von 12,4 Millionen ist Hitlers “Mein Kampf” bis heute das meistverkaufte Autorenbuch deutscher Sprache. Tabuisierung und Verbot dieser Propagandaschrift nach dem Zweiten Weltkrieg haben nicht den erwünschten Effekt gezeigt, nämlich den “Geist in der Flasche” sicher zu verwahren und von der Allgemeinheit fernzuhalten. Das Gegenteil ist der Fall. Gerade im „Erinnerungsjahr“ 2018 wird sichtbar, wie neonationalistische Ausgrenzungsbewegungen, Rassismus und menschenhassende Rhetorik an Massentauglichkeit gewinnen. Diesen Umstand greift der bildende Künstler Hannes Priesch mit seinem Projekt „Die 1000-jährige…

Mehr erfahren »

AUSSTELLUNG | M A G I E – Stefan Schmitzer, Jürgen Gerger, Siruan Darbandi

Dienstag, 19. Februar von 9:00 bis 15:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 9:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Sonntag, 24. Februar 2019 wiederholt wird.

Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz, Puchstraße 41
Graz, 8020 Österreich
+ Google Karte

ding anstelle eines films anstelle eines texts anstelle eines films anstelle eines dings. installation/performance zur veranschaulichung der primären akkumulation und der okkulten geheimnisse magischer fernwirkung. stefan schmitzer – text, konzept, "katze" jürgen gerger – fotos, regie siruan darbandi – "wolf" Foto(c): Jürgen Gerger

Mehr erfahren »

Ausstellung | Im Zeitalter der Extreme – Demokratie im Widerstreit mit Diktaturen

Dienstag, 19. Februar von 9:00 bis 13:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 9:00am Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 3. März 2019 wiederholt wird.

Greith-Haus | Kulturhaus St. Ulrich im Greith, Kopreinigg 90
Sulmeck-Greith, 8544 Österreich
+ Google Karte

Die letzten 100 Jahre sind wahrlich ein extremes Zeitalter gewesen. Auf den Gebieten Politik, Gesellschaft und Technologie hat sich so viel verändert wie in keinem anderen vergleichbaren Zeitraum zuvor in der Menschheitsgeschichte. Am stärksten war das Zeitalter der Extreme vom Kampf zwischen Demokratie und Diktaturen geprägt. Die von der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus in Kooperation mit dem Ressort für Bildung und Gesellschaft des Landes Steiermark gestaltete Wanderausstellung »Im Zeitalter der Extreme« konzentriert sich auf diesen Gegensatz und seine Auswirkungen…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.