Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

GrazMuseum

+ Google Karte
Sackstraße 18
Graz, 8010 Österreich
0316 872-7600 http://www.grazmuseum.at

Mission Statement GrazMuseum

Geschichte von heute

Museen geben dem ortlos gewordenen Wissen wieder einen realen Ort. Sie wollen weniger ein Friedhof der Dinge sein als vielmehr ein Museum des Lebens. Deshalb ist das GrazMuseum als historisches Museum einer entschiedenen Zeitgenossenschaft verpflichtet, betrachtet Geschichte also immer vom heutigen Standpunkt aus und vermittelt sie mit heutigen formalen Mitteln.

Forum urbaner Themen

Als Stadt-Museum verstehen wir uns als eine Plattform für zeitgenössische urbanistische Themen, die Lust machen auf die Wahrnehmung von und Auseinandersetzung mit der Stadt. Gemäß der vom International Committee for the Collections and Activities of Museums of Cities (CAMOC) definierten Ziele heutiger Stadtmuseen wollen wir einen Verhandlungsort für die Untersuchung und Diskussion zeitgenössischer urbaner Themen sein.

Ver-Suche über die stadtbürgerliche Identität

Das GrazMuseum als permanentes Identitätslabor sucht beständig wissenschaftlich-künstlerische Antworten auf die Frage, wie vernünftige, nicht-irrationale Identität in einer zunehmend komplexeren Gesellschaft, in einem Europa der Regionen, überhaupt zu finden ist. Wir sind der Meinung, dass ein heutiges Stadtmuseum sich vom Mythos des homogenen Stadtbürgers verabschieden und besonderes Augenmerk auf nicht oder wenig repräsentierte Bevölkerungsgruppen und städtische Themen legen sollte.

 Offen für alle Interessierte

Unser Museum versteht sich als publikumsorientiert, aber nicht populistisch. Am GrazMuseum als offenem Ort für kulturelle Teilhabe können Erfahrungen des Örtlichen als Ressource für zivilgesellschaftliche Prozesse organisiert werden.

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

August 2018

AUSSTELLUNG | Schau Graz! 426 Standpunkte zur Situation der Stadt

Freitag, 17. August von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Montag, 10. September 2018 wiederholt wird.

GrazMuseum, Sackstraße 18
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

In der großen Sommerausstellung „Schau Graz!“ wird in genau 426 Fotografien sehr konkret der gegenwärtige Istzustand von Graz als gesellschaftlich gewordener Stadtraum beschrieben. Die Aufgabe der Fotografin Franziska Schurig bestand darin, möglichst neutrale, dokumentarische Aufnahmen zu erstellen. Damit wurde die Basis gelegt für eine theoretisch fundierte „Auslegung“ dieser Aufnahmen aus städtebaulicher, raumanthropologischer und stadtsoziologischer Sicht. Ziel beim „Auslegen“/Lesen der Bilder war es, mithilfe von Experten und Expertinnen die historischen, kulturellen, ökologischen, symbolischen, ökonomischen und sozialen Tiefenschichten der Stadt Graz freizulegen.…

Mehr erfahren »

ÖKOTOPIA | Ein diskursiver Ausstellungsbeitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung

Freitag, 17. August von 10:00 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00am Uhr am Sonntag, Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 7. Oktober 2018 wiederholt wird.

GrazMuseum, Sackstraße 18
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Die Frage nach der Zukunft unserer Städte und wie diese nachhaltig, umweltfreundlich und lebenswert gestaltet werden können beschäftigt zunehmend die Stadtbewohner/-innen. Die Ausstellung zeigt Forschungsbeiträge der FH JOANNEUM zu den Themen Ressourcenschonung, innovative Mobilität, regionale Lebensmittelversorgung und mehr. Besucher/-innen sind eingeladen, sich an Erhebungen (Fragebögen) und an Diskussionen mit Experten und Expertinnen zu beteiligen. Foto(c): FH JOANNEUM

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.