Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Forum Stadtpark

+ Google Karte
Stadtpark 1
Graz, 8010 Österreich
0316 827734 http://www.forumstadtpark.at

Das FORUM STADTPARK ist ein Produktions- und Präsentationsort für zeitgenössische Kunst. Organisiert als Künstler*innenverein, steht das Haus für einen erweiterten Kunstbegriff und für spartenübergreifendes Arbeiten in den Bereichen

Architektur, Literatur, Bildende Kunst, Film, Fotografie, Medienkunst, Mode, Musik, Theater, Performance, Theorie.

Es ist der Anspruch des Hauses, Labor und Plattform für viele Szenen der lokalen, Österreichischen und internationalen Kulturproduktion zu sein. Gegründet wurde das FORUM STADTPARK 1959 in Graz, unter anderem von Othmar Carli, Gustav Zankl, Siegfried Neuburg, Emil Breisach und Günter Waldorf. Sie adaptierten das leer stehende Grazer „Stadtpark-Cafe“ für Kunstveranstaltungen. Der Name FORUM STADTPARK bezeichnet deshalb sowohl die Aktionsgemeinschaft, als auch den Ort mit der Anschrift Stadtpark 1. Mehr zur Geschichte des Hauses gibt es hier.

Heute finden pro Jahr etwa 150 Veranstaltungen im FORUM STADTPARK statt – der Großteil davon bei freiem Eintritt. Das Haus ist darüber hinaus barrierefrei zugänglich, verwendet Open Source Software, fährt mit Ökostrom und ist rauchfrei.

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

September 2018

AUSSTELLUNG | Milica Tomic: Exhibiting at the Trowel’s Edge

Dienstag, 25. September von 14:00 bis 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 2:00pm Uhr am Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 14. Oktober 2018 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 14:00 Uhr am Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis Sonntag, 14. Oktober 2018 wiederholt wird.

Forum Stadtpark, Stadtpark 1
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Konzentrationslager wie Auschwitz oder Mauthausen sind berühmte Gedenkstätten, die an die Gräueltaten der Nazis erinnern. Über die Verbrechen, die innerhalb des Netzwerks von Zwangsarbeits- und Außenlagern begangen wurden, die während des Zweiten Weltkriegs gleichmäßig über die von den Nationalsozialisten besetzten Regionen Europas verteilt waren, wird hingegen weniger berichtet. Ein solches Lager, das sich im südsteirischen Aflenz an der Sulm befand, steht im Mittelpunkt eines laufenden Forschungsprojekts der Künstlerin Milica Tomic. In Anlehnung an die forensische Archäologie sucht Tomic für diesen…

Mehr erfahren »

Listening Session | Peter Schernhuber & Sebastian Höglinger

Mittwoch, 26. September von 21:00 bis 23:00
Forum Stadtpark, Stadtpark 1
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Das Format LISTENING SESSION versteht sich als Plattform zwischenmenschlicher Begegnung und Nahbarmachung musikalischer Inhalte über das Vehikel des zelebrierenden gemeinsamen Konsums. Unter der begleitenden Moderation von Gastgeber Patrick Wurzwallner, präsentieren professionelle Kulturmenschen Im intimen Rahmen ihre persönliche Hörbiografie und plaudern aus dem Nähkästchen über ästhetische Ansichten, Beweggründe und persönlichen Kontext. Der resultierende Moment kollektiver Aufmerksamkeit und Entschleunigung ermöglicht eine reflektierte und dennoch wolhlwollend unbescholtene Auseinandersetzung mit dargebotenen persönlichen und künstlerischen Inhalten und belegt die Kraft der Musik als konsensuelle und…

Mehr erfahren »

Vortrag | Michael Shanks (Stanford Archeology Center, Stanford Universität)

Donnerstag, 27. September von 18:00 bis 20:00
Forum Stadtpark, Stadtpark 1
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Vortrag von Michael Shanks, Senior Founding Faculty Mitglied des Stanford Archeology Center und Professor of Classics, Stanford Universität, Kalifornien, USA - im Rahmen von Milica Tomi?s Exhibiting on a Trowel’s Edge (Englisch) Michael Shanks besuchte von 1970 bis 1976 die Royal Grammar School in Newcastle upon Tyne, die er als sehr konservativ empfunden hat. Danach studierte er in Cambridge, wo er 1980 den BA erhielt, obwohl er kaum Vorlesungen besuchte. Er erhielt 1983 seinen MA von Peterhouse. 1982 erwarb er das…

Mehr erfahren »

Konzert | PRESSYES (AT) | Caroleena (AT)

Freitag, 28. September von 22:00 bis 23:30
Forum Stadtpark, Stadtpark 1
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Als René Mühlberger letztes Jahr (oder war es gar schon früher?) in einem Facebook-Post das Ende von Velojet amtlich machte, spürte man, dass da eine Welt und ein Traum zusammenbrachen. Auch, aber nicht nur deshalb, gibt es kaum Schöneres, als ihn jetzt in Gestalt von Pressyes auferstehen zu sehen. Wer Mühlberger ein bisschen kennt, wusste bereits, dass er eigentlich alles kann, nämlich wunderschöne Pop-Hooks schreiben, natürlich und nachfühlbar auf Englisch texten und singen, großartigst Gitarre spielen und dazu noch Schlagzeug…

Mehr erfahren »
Oktober 2018

KONZERT | On Keys

Mittwoch, 17. Oktober von 20:00 bis 22:00
Forum Stadtpark, Stadtpark 1
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Mit über 220 Ur- und Erstaufführungen ist Sebastian Berweck einer der gefragtesten Interpreten für experimentelle zeitgenössische Musik. Neben erweiterten Spieltechniken und szenischer Arbeit liegt ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit in der (Wieder-)Aufführung von elektronischen Stücken. Performatives und das Interesse an Multimedialem wie Elektronischem zeichnet ebenso die Arbeit des in Österreich lebenden venezuelanischen Pianisten Alfredo Ovalles (er ist hier auch Mitglied des Black Page Orchesters) aus, der auch seine einschlägigen Erfahrungen am Keyboard in Rock- und Pop-Bands in Caracas nicht missen…

Mehr erfahren »

KONZERT | Strase & Das wilde Trio

Freitag, 26. Oktober von 20:00 bis 23:00
Forum Stadtpark, Stadtpark 1
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Mit einem Doppelprogramm rund um Leo Riegler startet „open music“ in der grazJAZZnacht 2018. Nebst einem „wilden Trio“, das Durchlüftung auf Musik- wie Textebene verspricht, ist auch Rieglers neuer Film „Strase“ mit Live-Musik zu erleben. 2 Grazpremieren auf einen Schlag! Das Wilde Trio, das bedeutet: Durchlüftung, Neuinterpretation, Umformung, Durchleuchtung; und danach schreien Willi Landls Stücke förmlich, der Elektroniker Leo Riegler und Tastenwizard Michael Hornek verhelfen ihnen dazu. Alle sind umtriebige Szenegrößen und bekannt für ihr eigenwilliges Engagement in höchst unterschiedlichen…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.