Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

1. PHILHARMONISCHE SOIRÉE – ROLAND KLUTTIG, GRAZER PHILHARMONIKER, MARLIES GAUGL Flöte | Konzert

Freitag, 2. Oktober von 19:30 bis 21:00

Fr 02.10.2020, UHRZEIT: 19:30 Uhr, ORT: Stefaniensaal

George Enescu Prélude à l’unisson, 1. Satz aus der Suite in C-Dur, op. 9

Mieczysław Weinberg | Flötenkonzert Nr. 1, op. 75

Richard Strauss | Metamorphosen, TrV 290

 

„Vielleicht lebte Strauss einfach nur 85 Jahre, um dieses herrliche Werk zu schaffen.“ (Roland-Manuel über Strauss’ Metamorphosen)

Ein Wiedersehen mit den Musikerinnen und Musikern der Grazer Philharmoniker gibt es in der neuen Spielzeit 2020/2021 im Rahmen der 1. Philharmonischen Soirée. Das eingangs angeführte Zitat des französischen Musikkritikers und Komponisten Roland-Manuels, welcher der Musik Richard Strauss‘ ansonsten eher skeptisch gegenüberstand, zeigt die emotionale Wucht, mit welcher dieses Spätwerk des Komponisten das Publikum überwältigt. Dieser von 23 Solostreichern getragene Trauergesang auf die durch den Zweiten Weltkrieg zerstörte alte Welt ist Strauss‘ letzte große Instrumentalmusik, die durch das Zitieren von Beethovens Eroica-Trauermarsch in den letzten Takten der Unwiederbringlichkeit und Hoffnungslosigkeit klanglichen Ausdruck verleiht. Eröffnet wird der Abend von George Enescus Prélude à l‘unisson, dem ersten Satz aus dessen 1. Orchestersuite in C-Dur, op. 9, gefolgt von dem „quirlige[n], zuweilen sarkastische[n]“ 1. Flötenkonzert von Mieczysław Weinberg, wie der neue Chefdirigent der Grazer Philharmoniker Roland Kluttig es formuliert. Der neue Chefdirigent der Grazer Philharmoniker feiert in diesem Rahmen sein Debüt im Musikverein. Als Solistin ist Marlies Gaugl zu erleben. Freuen Sie sich auf diesen Konzertabend, der sich ganz dem musikalischen Schaffen des 20. Jahrhunderts widmet!

Sämtliche Maßnahmen und Informationen in Hinblick auf Covid-19 finden Sie auf der Website www.musikverein-graz.at. Gerne sind wir auch telefonisch unter 0316 82 24 55 für Sie erreichbar

mehr Info

Foto © Roland Kluttig (c) Marco

Details

Datum:
Freitag, 2. Oktober
Zeit:
19:30 bis 21:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Musikverein Graz
Telefon:
0316 82 99 24
E-Mail:
konzert@musikverein-graz.at
Website:
www.musikverein-graz.at

Veranstaltungsort

Stefaniensaal, Grazer Congress
Albrechtgasse 3
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.