Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Abgedreht!“ Film und Kino in der Steiermark – Themenführung

Mittwoch, 2. November von 16:30 bis 17:30

|Wiederkehrende Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am Sonntag, 6. November 2022

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am Mittwoch, 9. November 2022

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am Sonntag, 13. November 2022

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am Mittwoch, 16. November 2022

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am Sonntag, 20. November 2022

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am Mittwoch, 23. November 2022

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am Sonntag, 27. November 2022

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am Mittwoch, 30. November 2022

02.11.2022 – 30.11.2022, verschiedene Veranstaltungszeiten (siehe Termine) Museum für Geschichte, Kassa, Anmeldung unter 0316/8017-9810 oder geschichte@museum-joanneum.at

Sobald die Bilder laufen lernten, wurde auch in der Steiermark Film- und Kinogeschichte geschrieben. Wir laden Sie zu einem Rundgang ein, der 125 Jahre dieser Geschichte beleuchtet: Von der ersten Filmvorführung 1896 in Leoben bis hin zu zeitgenössischen Arbeiten beschäftigt sich die Ausstellung mit Film und Kino in der Steiermark aus einer historischen Perspektive. So fungierten etwa Filme in der NS-Zeit als propagandistisches Sprachrohr, während in den Nachkriegsjahren die Filmstadt Thaliwood („Hollywood an der Mur“) Furore machte. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den kreativen Menschen, die sich als Amateurfilmer*innen und professionelle Filmschaffende vor dem Hintergrund der Zeit- und Mediengeschichte betätigten.

> mehr zur Ausstellung Film und Kino in der Steiermark

Vorschau auf die nächsten Termine:

Foto (c) Uto-Laur-Non-Stop-Kino-Graz, Museum für Geschichte

Details

Datum:
Mittwoch, 2. November
Zeit:
16:30 bis 17:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.