Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Akademie Graz – Let The Game Begin Julia Gaisbacher – Ausstellung

Donnerstag, 1. Dezember 2022 von 10:00 bis 17:00

|Wiederkehrende Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stattfindet und bis zum Mittwoch, 21. Dezember 2022 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Freitag stattfindet und unbegrenzt wiederholt wird.

AUSSTELLUNGSDAUER: 28.11. – 21.12.2022, ÖFFNUNGSZEITEN: Mo bis Do von 10 – 17 Uhr, Fr von 10 – 14 Uhr und nach Vereinbarung, AKADEMIE GRAZ

Die Foto- und Videoserie „Let The Game Begin“ ist Teil einer langfristigen Auseinandersetzung der Künstlerin Julia Gaisbacher mit dem Immobilienentwicklungsprojekt „Belgrade Waterfront“ am Ufer der Save im Zentrum der Stadt. Von 2017 bis 2022 beschäftigte sich Julia Gaisbacher mit der komplexen Widersprüchlichkeit dieses Investorenprojekts, um die sozialen, ökonomischen, politischen und ökologischen Krisen und Konflikte der Gegenwart exemplarisch zu visuellen Metaphern zu verdichten. Am Beispiel von Blickrichtungen, Spiegelungen und Beleuchtungen wird das Bauprojekt fotografisch als uniforme ästhetische Setzung und Botschaft des Kapitals entlarvt. „Let The Game Begin“ ist eine Erzählung über die Gestaltungsmacht der perspektivenlosen Zukunftsorientiertheit.

mehr info

Foto (c) Akademie Graz

Details

Datum:
Donnerstag, 1. Dezember 2022
Zeit:
10:00 bis 17:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Akademie Graz
Telefon:
+43.316.837 985 - 0
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Akademie Graz
Neutorgasse 42
Graz, Steiermark 8010 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon:
0316 837985

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.