Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Branko Lenart Schlossberg 1982. Branko Lenarts subjektive Topografie. | Ausstellung

GrazMuseum Sackstraße 18, Graz

Ausstellung bis 26.10. 2020, geöffnet: 11-18 Uhr Die 1981/82 entstandene Schwarz/Weiß-Fotoserie des in Graz lebenden slowenisch/österreichischen Fotografen Branko Lenart ist wohl das umfangreichste fotografische Werk des 20. und 21. Jahrhunderts zum Grazer Hausberg. Die fast gänzlich menschenleeren Ansichten veranschaulichen das Ineinandergreifen von Kultur- und Naturraum. Die ungewöhnlichen und dennoch vertrauten Blicke ermöglichen eine Neuinterpretation des […]

Branko Lenart Schlossberg 1982. Branko Lenarts subjektive Topografie. | Ausstellung

GrazMuseum Sackstraße 18, Graz

Ausstellung bis 26.10. 2020, geöffnet: 11-18 Uhr Die 1981/82 entstandene Schwarz/Weiß-Fotoserie des in Graz lebenden slowenisch/österreichischen Fotografen Branko Lenart ist wohl das umfangreichste fotografische Werk des 20. und 21. Jahrhunderts zum Grazer Hausberg. Die fast gänzlich menschenleeren Ansichten veranschaulichen das Ineinandergreifen von Kultur- und Naturraum. Die ungewöhnlichen und dennoch vertrauten Blicke ermöglichen eine Neuinterpretation des […]

Branko Lenart Schlossberg 1982. Branko Lenarts subjektive Topografie. | Ausstellung

GrazMuseum Sackstraße 18, Graz

Ausstellung bis 26.10. 2020, geöffnet: 11-18 Uhr Die 1981/82 entstandene Schwarz/Weiß-Fotoserie des in Graz lebenden slowenisch/österreichischen Fotografen Branko Lenart ist wohl das umfangreichste fotografische Werk des 20. und 21. Jahrhunderts zum Grazer Hausberg. Die fast gänzlich menschenleeren Ansichten veranschaulichen das Ineinandergreifen von Kultur- und Naturraum. Die ungewöhnlichen und dennoch vertrauten Blicke ermöglichen eine Neuinterpretation des […]

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.