Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung | ::sinn:L:ich::

Montag, 11. Februar von 9:00 bis 17:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 9:00am Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Donnerstag, 28. Februar 2019 wiederholt wird.

Kurt Hohensinner, Stadtrat für Soziales und Generationen, axe:Graz und culture unlimited freuen sich, Sie zur Eröffnung der Ausstellung ::sinn:L:ich:: einladen zu dürfen.
Künstlerinnen und Künstler der Grazer Kreativschule von aXe zeigen Bilder und Werke, die sie im Workshop ::kunst:hand:werken:: unter Anleitung der Malerin Veronika Dreier geschaffen haben. Die Künstlerinnen und Künstler sind Menschen unterschiedlicher Herkunft, Lebenssituation, geistiger und körperlicher Befindlichkeit, die eines verbindet: Sie haben ihren Lebensmittelpunkt in in Graz. Der Workshop wurde als 2. Modul der Grazer Kreativschule ins Leben gerufen, finanziell ermöglicht durch das Sozialamt der Stadt Graz.

Theaterprojekte, Kunsthandwerk und Musizieren sind die drei Säulen der Grazer Kreativschule, die 2013 gegründet wurde. Diversität durch Kreativität wirksam, nachhaltig und erlebbar gestalten, ist das Ziel der Workshops. Ein geeigneter Werkraum, zur Verfügung gestelltes Material und das unterstützende know-how bilden den Rahmen für diese sozio-kulturelle Arbeit.

Mitwirkende KünstlerInnen:
Nina Rienessel, Karin Seifert, Bianca Strauss, Esther Oberhumer, Jürgen Prumetz, Anna Zintel und Willy Arndt
Musik von Patrick Dunst und Grilli Pollheimer

Foto(c): Nina Rienessel, ohne Titel 2008

Details

Datum:
Montag, 11. Februar
Zeit:
9:00 bis 17:00
Veranstaltungskategorien:
, , , ,

Veranstalter

culture unlimited
Telefon:
0316 / 827 122
Website:
http://culture-unlimited.com/

Veranstaltungsort

Galerie Zwischenbilder | Sozialamt Graz,
Schmiedgasse 26/1
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.