Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

CORONA_Rolle – NonStopScheiner – Durchgehend geöffnetes Freiluftkino | Video, Film

Donnerstag, 15. April von 8:00 bis Freitag, 16. April von 7:59

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 8:00 Uhr beginnt und bis zum Donnerstag, 15. April 2021 wiederholt wird.

05.03. – 15.04.2021:   NonStopScheiner, neben Opern Pavillon (Opernring 17), 8010 Graz. Eine nicht genutzte, öffentlich zugängliche Pavillonarchitektur in der Grazer Innenstadt wurde 2019 vom Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark (KiöR) in eine Kunst- und Medienplattform transformiert. Auch heuer wird der zentral gelegene Ort zum durchgehend geöffneten Freiluftkino. Ein von Elisabeth Fiedler und Jasmin Haselsteiner-Scharner kuratiertes Video- und Filmprogramm setzt sich mit dem öffentlichen Stadtraum und seinen Konventionen auseinander. Auf teils kritische, teils humorvolle Art und Weise loten die Künstler*innen Bedingungen urbanen Lebens aus und hinterfragen diese häufig anhand von Interventionen und Aktionen im öffentlichen Raum. Themen wie Überwachung, Mobilität und städtische Kultur werden aufgegriffen und verhandelt. Für das optimale Filmerlebnis bringen Sie bitte Ihre eigenen Kopfhörer mit.

Neben zahlreichen Herausforderungen wurde im ersten Lockdown etliches an Filmmaterial produziert. So entstand die nun hier im ersten Programmteil von NonStopScheiner gezeigte sogenannte CORONA_Rolle: ein einmaliges, unwiederholbares Zeitdokument, entstanden aus über 1.500 privaten Handyvideos, die von Menschen aus ganz Österreich nach einem öffentlichen Aufruf der Initiatorinnen des #Echtzeitexperiments Anfang Juli 2020 hochgeladen wurden. Nach einem Konzept der Regisseurin Elisabeth Scharang wurden diese Videos nach dem Datum ihrer Aufnahme von den Künstler*innen Lisa Truttmann und Sebastian Brauneis zu einem Film montiert. Sie erzählen unkommentiert über die Zeit des Ausnahmezustands des ersten Lockdowns in Österreich: leere Plätze und ausgeräumte Supermärkte, fallende Bäume und etwas andere Beschäftigungsideen. Der Film ist ein Stimmungskaleidoskop, ein „Echtzeit-Experiment“, humorvoll und zugleich beklemmend. (Dauer: 79:50 min; Produktion: Verein #Echtzeitexperiment).

Das Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark und die Diagonale laden herzlich ein zum Pressegespräch am Freitag, 5. März 2021, um 11 Uhr vor Ort (NonStopScheiner neben dem Opern Pavillon, Opernring 17, 8010 Graz) mitElisabeth Fiedler, Leiterin des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark, Sebastian Höglinger, Diagonale-Festivalleitung, und Elisabeth Scharang, Regisseurin.

Foto © Joanneum

mehr Info

Details

Beginn:
Donnerstag, 15. April von 8:00
Ende:
Freitag, 16. April von 7:59
Kategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Universalmuseum Joanneum
Telefon:
0316 80179660
View Veranstalter Website

Veranstaltungsort

Opern Pavillon, Graz
Steiermark Österreich +Google Karte anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.