Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das architektonische Werk Ferdinand Schuster (1920–1972) Lehrer. Denker. Architekt.

Freitag, 3. Juli von 10:00 bis 18:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Freitag, 14. August 2020 wiederholt wird.

Ausstellungsdauer: 2. Juli – 14. August 2020, Di–So, 10–18 Uhr, Haus der Architektur

Ausstellungseröffnung und Buchvorstellung – online: 1. Juli 2020, 19 Uhr,

 

Der Architekt Ferdinand Schuster (1920–1972) zählt zu den bedeutendsten Vertretern der österreichischen Baukultur der Nachkriegszeit. Vor allem in Kapfenberg und Graz realisierte er Kirchen-, Industrie-, Freizeit-, Bildungs- und Wohnbauten. Schusters Arbeit entstand stets im Kontext seiner Reflexionen über die kulturellen, sozialen und politischen Dimensionen des Bauens. Diese Haltung vermittelte er auch in der Architekturlehre an der Technischen Hochschule Graz, an der er von 1964 bis 1972 den Lehrstuhl für Baukunst und Entwerfen innehatte. Am 21. September 2020 wäre Ferdinand Schuster 100 Jahre alt geworden. Ausstellung und Publikation geben aus diesem Anlass einen Einblick in sein umfassendes Werk.

mehr info

Foto: Hallen- und Freibad „Stadionbad“, Kapfenberg, Ferdinand Schuster, 1953 © Michael Goldgruber

 

Details

Datum:
Freitag, 3. Juli
Zeit:
10:00 bis 18:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Haus der Architektur
Telefon:
+ 43 316 323 500
E-Mail:
office@hda-graz.at
Website:
https://hda-graz.at

Veranstaltungsort

Haus der Architektur
Mariahilferstraße 2
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
0316 323500
Website:
www.hda-graz.at

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.