Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DIE SCHULE DES WIR | Ausstellung

Samstag, 29. Mai von 12:00 bis 16:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 12:00 Uhr am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag stattfindet und bis Samstag, 18. September 2021 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 12:00 Uhr am Samstag stattfindet und bis Samstag, 18. September 2021 wiederholt wird.

vom 30.04. bis 18.09.2021, Öffnungszeiten: MO–FR 10:00–18:00 Uhr, SA 12:00–16:00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen geschlossen

Ein Kunst- und Kulturprojekt zu Konvivialität
Von der Nachbarschaft des Grazer Annenviertels zum Planeten Erde

Die Schule des Wir ist ein künstlerischer, kultureller und pädagogischer Prozess, der die Bildung eines kollektiven Subjekts
hinterfragt und zugleich unterstützt. Es geht um ein Gefühl der Zugehörigkeit, das zugleich das Menschliche sowie das
Nicht-Menschliche umfasst und sich um Konvivialität (eine Form des Beisammenseins), Wechselwirkungen mit dem Ökosystem und artenübergreifendes Zusammenleben dreht.

Das sind einige der Themen, mit denen sich Die Schule des Wir – der Titel wurde von Mathias Heydens Reflexion über das
Gemeinwesen in städtischen Räumen entlehnt – beschäftigen und damit experimentieren wird. Und zwar jenseits sozialer
Fragmentierung und der Logiken von Markt, Staat und Nation.

An fünf Orten im Umfeld des Annenviertels entstehen „Inseln der Konvivialität“. Das sind von Künstler*innen, unter Mitwirkung vieler Nachbar*innen geschaffene, temporäre Infrastrukturen mit ortsbezogenen thematischen Ausrichtungen. Sie können von allen genutzt, bewohnt und genossen werden.

Die Schule des Wir eröffnet Sichtweisen, um unsere Verbindungen und unseren Sinn für Zusammengehörigkeit neu aufzufassen. Sie ist ein Ort des Lernens, Verlernens und Weiterlernens. In einer Zeit der radikalen Umbrüche und Unvorhersehbarkeiten bezieht sie sich auf Modelle, die das Unerwartete neben dem Eindeutigen und Definierten als gestaltendes Element begrüßen.

In den Räumlichkeiten von < rotor > bieten die Künstler*innen den Besucher*innen eindrückliche Erlebnisse für alle Sinne. Wobei durch die künstlerischen Beiträge auch die eigene Kreativität aktiviert werden wird, in Interaktion mit den Kunstwerken oder wieder in Workshops. Denn, die Monate der betäubten Sinne und der Isolierung werden vorübergehen!

mehr Info

Foto © Lichtinstallation von RESANITA über dem Eingang, rotor

Details

Datum:
Samstag, 29. Mai
Zeit:
12:00 bis 16:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

‹ rotor › Verein für zeitgenössische Kunst
Volksgartenstrasse 6a
Graz, 8020 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon:
+43 316.688 306
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.