Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

EL OLMEDO – Museo Dolores Olmedo | Museumsbesuch – Online

Mittwoch, 27. Januar

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 5:00 Uhr beginnt und bis zum Sonntag, 28. Februar 2021 wiederholt wird.

Das Dolores Olmedo Museum befindet sich in Xochimilco, im südlichen Extrem von Mexiko-Stadt. Es befindet sich in einer weitläufigen Steinstruktur aus dem 16. Jahrhundert, die früher als Hacienda La Noria bekannt war. (Adresse: Av Mexico 5843, La Noria, Xochimilco, 16030 Ciudad de México, CDMX, Mexiko)
Die Spende ihrer Kunstsammlung an die Menschen in Mexiko Dolores Olmedo Pati F1o (1908-2002) schuf ein zusammenhängendes Ganzes, in dem Schätze der schönen Künste in den im 17. Jahrhundert hinzugefügten Kolonialbau einbezogen wurden, umgeben von üppigen Gärten, die von einzigartig mexikanischen Pflanzenarten beschattet und von wunderschönen Tieren wie bewohnt werden die magischen Pfauen – scheinbar verbunden mit lebenden Juwelen und den rätselhaften haarlosen Xoloiztcuintle-Hunden, einer präkolumbianischen Rasse, die einzigartig ist und sich warm anfühlt.

Seit das Museum im September 1994 seine Türen für die Öffentlichkeit geöffnet hat, ist sein größter Schatz seine Malerei. Die weltweit wichtigsten Sammlungen von Werken von Diego Rivera und Frida Kahlo sind hier dauerhaft untergebracht und werden von den Legionen von Besuchern verehrt, die sich versammeln, um sie zu bewundern. Es gibt auch eine Sammlung von Holzschnitten und Buchillustrationen der russisch-französischen Malerin Angelina Beloff, Riveras Begleiterin in seinen frühen Jahren als angehende Malerin in Europa.

Darüber hinaus bietet eine privilegierte Ausstellung von über neunhundert archäologischen Stücken Interesse und Kontrast sowie einen Einblick in die Ästhetik einer Reihe unter den verschiedenen alten Kulturen Mexikos. Ein weiterer Kontrast bilden vergoldete Holzfiguren aus der Kolonialzeit. Und als Beweis für Mexikos immer lebendigen kreativen Imperativ präsentiert eine Sammlung populärer Kunst die weitgehend anonymen Meisterwerke aus Keramik, Holz, Zinn, Lack, Pappmaché und Kupfer, die der Dorfhandwerker seit Generationen herstellt und die immer noch als Utensilien und Geräte sowie die zeremoniellen Opfergaben ihres täglichen Lebens.

zum Museum/zu den Ausstellungen

Foto © Ermita del Museo Dolores Olmedo Ciudad de Mexico

Details

Datum:
Mittwoch, 27. Januar
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Online
Steiermark Österreich Google Karte anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.