Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

GEGEN CORONA UND GEGEN DAS VERHINDERN VON KULTUR – DAS MUWA IST GESCHLOSSEN, ABER AKTIV ! | Online

Donnerstag, 21. Januar von 8:00 bis Freitag, 22. Januar von 7:59

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 8:00 Uhr beginnt und bis zum Dienstag, 9. Februar 2021 wiederholt wird.

Mit der neuen Serie im Netz „GEGEN CORONA UND GEGEN DAS VERHINDERN VON KULTUR“ will das Museum der Wahrnehmung MUWA Stellung beziehen zu überaus lästigen Begleiterscheinungen der Corona-Pandemie und dem Umstand, dass das MUWA anlässlich seines 30jährigen Bestehens die Verpflichtung empfindet, über das Zurückdrängen der Kultur etwas auszusagen. Wir tragen die Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung der Pandemie mit, müssen aber zugleich betonen, dass wir aus gesellschaftlicher Verantwortung und Freude an unserer Arbeit seit 30 Jahren arbeiten und einen Beitrag zu einem differenzierten, denk- und diskursanregenden Kulturangebot leisten, sodass uns das Zusperren von Kultur schmerzt, zumal wir seit acht Monaten alle uns übertragenen Anforderungen zur Eindämmung der Pandemie erfüllen.

Wir wollen aufmerksam machen, dass uns die Geschichte zeigt, wie rasch und wie nachhaltig große Kulturen plötzlich verschwinden; wie unerbittlich große Leistungen der Kultur wie beispielsweise Zeugnisse der Azteken-Kultur wie fortgeblasen erscheinen, ausgelöscht von Kriegen, Seuchen, Epidemien oder politisch fatalen Fehlern. So selbstverständlich uns Kultur erscheint, so einfach erscheint Verzicht auf Kultur zu sein, wie dies gerade jetzt deutlich wird. Wir sehen es wie viele Kulturschaffende als unsere Aufgabe, vor den mittel- und langfristigen Auswirkungen des Zurückdrängens von Kultur zu warnen.

Die neuen Folgen der Serie „GEGEN CORONA UND GEGEN DAS VERHINDERN VON KULTUR“ mit Statements und Bildern über das MUWA, die Besonderheiten des Café Paradox wie auch über die Herausforderung des Umzugs des MUWA in die Räumlichkeiten des ehemaligen Tröpferlbades können Sie wie gehabt nachlesen unter www.muwa.at/ausstellungen-veranstaltungen-exhibitions-events/aktuell-actually/muwa-serie-gegen-corona-und-gegen-das-kultur-verhindern sowie auf https://www.facebook.com/MUWA.Museum.der.Wahrnehmung/ und https://www.facebook.com/werner.wolf.397/!

Print- und Netzmedien unterstützen die Kulturszene mit Berichterstattung, beispielsweise die Serie in der Printausgabe der Kleinen Zeitung „KULTUR FINDET STATT / UNSERE TIPPS“, in der Ausgabe vom 5.11.2020 wurde auf die MUWA-Serie hingewiesen.

Aufgrund der jüngsten Verordnung der Österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung von COVID-19 bleibt das Museum der Wahrnehmung MUWA bis voraussichtlich 9. Februar 2021 geschlossen.

mehr INFO

Foto © MUWA

Details

Beginn:
Donnerstag, 21. Januar von 8:00
Ende:
Freitag, 22. Januar von 7:59
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

MUWA – Museum der Wahrnehmung
Telefon:
+43.316.811 599
Website:
http://www.muwa.at/

Veranstaltungsort

Online
Steiermark Österreich + Google Karte anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.