Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

GrazMuseum – Die Stadt als Datenfeld. Wie wir in Zukunft leben wollen | Ausstellung

Dienstag, 30. März von 11:00 bis 18:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 11:00 Uhr beginnt und bis zum Sonntag, 29. August 2021 wiederholt wird.

Ausstellung bis 29. August 2021, Mo – So 11 – 18 Uhr.  GrazMuseum, 8020 Sackstraße 18 . Die Ausstellung „Die Stadt als Datenfeld“ stellt die Frage, wie es dem/der Einzelnen und der Gesellschaft mit globaler Vernetzung, „Big Data“ und dem „Navigieren durch Daten“ geht. „Zuerst machen wir Daten, dann machen sie uns“ – welche Möglichkeiten zur „Menschwerdung“ (Flusser) werden durch Technik eröffnet, worauf gilt es zu achten?

Die Ausstellung ist:
– beweglich, nicht statisch: sie reagiert auf Besucherinnen und Besucher und wandelt sich im Lauf der Zeit. Eine performative Ausstellung, bei der in die Widersprüchlichkeit der gestaltenden Kräfte und die Ergebnisoffenheit der Technikentwicklung hineingeführt wird (sie nicht aufgelöst werden).

– metaphorisch, ein „Bühnenstück in zehn Bildern“; sie beginnt mit Peter Weibels titelgebender Arbeit „Die Welt als Datenfeld“, in der nicht mehr nach Sternen sondern nach Daten navigiert wird, und endet dort, wo man nirgendwo sonst in Graz den Sternen so nah ist: auf dem Schloßberg, in der Nähe von Richard Kriesches ARTSAT-Scheibe mir einem Workshop zur Verabschiedung eines Manifestes: „Wie wir in Zukunft leben wollen“

– widersprüchlich; sie führt uns in Widersprüche und Erfahrungen, in Weltgefühle, aber sie strahlt nie Ohnmacht oder Dystopie aus, sondern Zuversicht; sie handelt vom aufrechten Leben, ohne konkrete Handlungsanleitungen zu geben. Gefragt wird nicht, wie ich leben will, sondern wie wir leben wollen.

– Partizipativ; das Festivalformat lädt zur aktiven Beteiligung ein

mehr Info 

Foto © BUERO41A

Details

Datum:
Dienstag, 30. März
Zeit:
11:00 bis 18:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Graz Museum

Veranstaltungsort

Graz Museum Sackstraße
Steiermark Österreich Google Karte anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.