Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Häuser schaun: Graz Museum Schlossberg, Studio WG3 ZT KG | Architektur

Samstag, 22. August von 11:00 bis 13:30

Samstag, 22. August 2020, 11 bis 13:30 Uhr, Schloßberg 5, 8010 Graz

Studio WG3 ZT KG lädt in Zusammenarbeit mit STO und dem Haus der Architektur zur Veranstaltung Häuser schaun ein:

Das neue Graz Museum Schlossberg entsteht an einem der zentralsten Punkte von Graz und bildet mit dem Graz Museum Stadt ein Gesamterlebnis, welches den Schloßberg in seiner historischen und naturwissenschaftlichen Dimension widerspiegelt. Ein Informationszentrum, das den Schloßberg strukturiert und die BesucherInnen orientiert.

Die historischen Bauten der Stall- und Kanonenbastei inklusive Freiräume wurden in das Projekt eingebunden, ebenso die Kasematte, in der ein Schloßbergmodell Einblicke ins Innere des Berges ermöglicht. Alle Bereiche des neuen Museums sind barrierefrei zugänglich.

Bauherr: Graz Museum Stadt

Um 11 Uhr und 12:30 Uhr gibt es die Möglichkeit, an einer kostenlosen Führung durch die ArchitektInnen teilzunehmen. Dafür ist eine Anmeldung über die HDA-Website erforderlich unter folgendem Link.

In Kooperation mit STO

COVID 19 Information: Während der Führungen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend!

Foto © Studio WG3 ZT KG

Details

Datum:
Samstag, 22. August
Zeit:
11:00 bis 13:30
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Haus der Architektur
Telefon:
+ 43 316 323 500
E-Mail:
office@hda-graz.at
Website:
https://hda-graz.at

Veranstaltungsort

Haus der Architektur
Mariahilferstraße 2
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
0316 323500
Website:
www.hda-graz.at

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.