Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

(II) Hörst du schon? Der HUMMING ROOM – ein Klangkunstprojekt von ELISABETH HARNIK im Rahmen von Graz Kulturjahr 2020 vor dem MUWA ist eröffnet!

Sonntag, 18. Oktober von 6:00 bis 22:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 6:00 Uhr beginnt und bis zum Samstag, 31. Oktober 2020 wiederholt wird.

ELISABETH HARNIK, Komponistin und Musikerin hat ein Klangkunstprojekt, den HUMMING ROOM für das Graz Kulturjahr 2020 konzipiert und gemeinsam mit der Akustikerin JAMILLA BALINT vom Institut für Signalverarbeitung und Sprachkommunikation an der TU Graz und der Architektin MILENA STAVRIC vom Institut für Architektur und Medien an der TU Graz realisiert. Corona-bedingt musste der Start von Mai auf Juli verschoben werden, am 24. Juli erfolgte die virtuelle Eröffnung. Programm-Manager des Kulturjahres 2020 Mag. CHRISTIAN MAYER besichtigte gemeinsam mit VALERIE SORAN, MA und ALEXANDER PIPAM, MA vom Team Kulturjahr 2020 und dem Komponisten und Dirigenten GERD KÜHR den HUMMING ROOM.

Der HUMMING ROOM ist eine begehbare Klangkunstinstallation, die bis Ende Oktober im Augarten vor dem Museum der Wahrnehmung MUWA bestehen bleibt und täglich von 6.00 bis 22.00 Uhr die Möglichkeit bietet, die eigene Hörwahrnehmung zu schulen, anhand der aufgenommenen Bienensummklänge: „Je nach Konfiguration und Gestaltung der Wände wird das Hörerleben subtil sensibilisiert. Die Anordnung der Wandelemente wird von Juli bis Oktober einer komponierten Choreografie folgen welche zugleich zu einer Choreografie des Hörens wird. Die Rezipientinnen und Rezipienten haben Aktions- und Interpretationsfreiräume zur Gestaltung ihres eigenen holistischen Erlebens. Behutsam hebt die Klanginstallation das Bewusstsein für die Verbundenheit von Mensch und Honigbiene und fungiert als Brücke von realer (Klang-) Architektur und virtuellen Hörimpulsen, die die unmittelbare Umgebung, Räume sowie Zwischenräume in einen neuen Kontext stellt. Die Grenze zwischen urbanen Klängen und Bienensummen verwischt und erscheint wie eine unendliche Klanginstallation, geformt durch die umgebende Architektur.“ (ELISABETH HARNIK)

>>> save the date: Mittwoch, 16.9.2020, 18.00 Uhr: KLANGPERFORMANCE ‘FEED THE BEES’ (Uraufführung) für Oboe, Hümmelchen und Klanginstallation, Komposition: ELISABETH HARNIK. Ausführende: EWA LOVRENOVIC, Oboe, GEORG GREIL, Dudelsack (Hümmelchen)

(Bei Schlechtwetter findet die Klangperformance am 17.9.2020 statt!)

Details

Datum:
Sonntag, 18. Oktober
Zeit:
6:00 bis 22:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

MUWA – Museum der Wahrnehmung
Telefon:
+43.316.811 599
Website:
http://www.muwa.at/

Veranstaltungsort

MUWA – Museum der Wahrnehmung
Friedrichgasse 41
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
0316 811599
Website:
http://muwa.at/

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.