Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kammerkonzert | Skride Piano Quartet

Mittwoch, 24. April von 19:30 bis 21:30

Im Skride Piano Quartet vereinen sich vier Musikerinnen, die als Solistinnen weltweit auf höchstem Niveau Erfolge feiern.
Die natürliche Herangehensweise von Baiba Skride an ihr Musizieren hat sie zu einer der renommiertesten Geigerinnen der Welt gemacht. Gemeinsam mit Lise Berthaud, die als mehrfach preisgekrönte Bratschistin international Erfolge feiert, und Lauma Skride, deren Spiel als „sensibel, mit wunderbarer Klangqualität und virtuoser Kraft“ (Bayerischer Rundfunk) beschrieben wird, sowie mit Harriet Krijgh, die als eine der aufregendsten und vielversprechendsten jungen Cellistinnen von heute mit Anmut und Ausdruckskraft ihr Publikum berührt, werden ganz besondere Raritäten auf die Bühne gebracht. Nicht nur, weil Gustav Mahlers selten gespielter Klavierquartettsatz zu hören sein wird, auch Mozarts Klavierquartett in g-Moll ist nur eines von zwei Werken Mozarts für diese Besetzung. Wie bei Mahler handelt es sich auch bei Richard Strauss‘ Klavierquartett in c-Moll um ein Jugendwerk, das zu jener frühen Kammermusikphase des Komponisten zählt, auf welche eine mehrere Jahrzehnte andauernde Hinwendung zu Orchestermusik und Oper folgte, ehe Strauss sich in seinen letzten Lebensjahren wieder der „kleinen Form“ widmete.

Baiba Skride Violine | Lise Berthaud Viola | Harriet Krijgh Violoncello | Lauma Skride Klavier

Gustav Mahler | Quartettsatz in a-Moll | Wolfgang A. Mozart | Klavierquartett in g-Moll, KV 478 | Richard Strauss | Klavierquartett in c-Moll, op. 13

mehr info

Foto(c): Marco Borggreve

Details

Datum:
Mittwoch, 24. April
Zeit:
19:30 bis 21:30
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Veranstalter

Musikverein für Steiermark
Telefon:
0316829924-23
Website:
http://www.musikverein-graz.at/

Veranstaltungsort

Stefaniensaal, Grazer Kongress
Albrechtgasse 3
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.