Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

KULTUR INKLUSIV – Abschlussfest mit Filmpräsentation „WIE WIR DENKEN WOLLEN“

Donnerstag, 2. September 2021 von 17:00 bis 18:30

am Donnerstag, 2. September 2021 um 14.00 Uhr im Graz Museum, Sackstraße 18, 8010 Graz

Abschlussfest von KULTUR INKLUSIV
Programm:
– Präsentation des Wheel-Movies WIE WIR DENKEN WOLLEN
– Übergabe des symbolischen „roten Fadens Inklusion“ (Kunstobjekt) an Sibylle Dienesch als Impulsgeberin von KULTUR INKLUSIV im Jahr 2022

KULTUR INKLUSIV ff: Die Entwicklung von gemeinsamen Strategien für ein inklusives Kulturleben in Graz wird als dauerhafte Initiative fortgeführt, unter jährlich wechselnder Leitung. 2022 übernimmt das Graz Museum die Impulsgeberschaft.

WIE WIR DENKEN WOLLEN

Zuerst denken, dann handeln, heißt es. Aber woran denken wir denn, wenn es um Behinderung, um Inklusion geht? Und wie würden wir denken wollen?
Das unterhaltsam tiefgründige Wheel-Movie des genialen Duos Matthias Ohner & Matthias Grasser reißt Durchbrüche in eine neue Wirklichkeit auf: Inklusion steht schon ganz woanders als wir denken!
Ein Film, der unser Denken verändern wird…

HIER geht’s zum Trailer!

Bitte um Anmeldung bis 20.08.2021 an: office@lebenshilfen-sd.at
Begrenzte TeilnehmerInnenzahl, Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen gereiht.

mehr Info

Foto © Matthias Ohner, Filmstill

Details

Datum:
Donnerstag, 2. September 2021
Zeit:
17:00 bis 18:30
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

GrazMuseum
Sackstraße 18
Graz, 8010 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon:
0316 872-7600
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.