Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesung | RITTELiteratur und Pro Helvetia Lesung von Franziska Füchsl: tagwan und Li Mollet: weiße Linien

Montag, 20. September von 20:00 bis 21:30

Mo, 20.09., 20:00 Uhr, Saloon, Eintritt frei

Zwei Autorinnen entwickeln exzeptionelle Sprachspiele und Formen, die landläufig vertuschte soziale Verwicklungen freilegen, Möglichkeiten eines anderen Denkens und alternativen Daseins anklingen lassen.
In ihrem Prosadebüt „Tagwan“ erzählt Franziska Füchsl von Wanderschaften durch wunderliche Landstriche, in denen eine Scheuche, eine Wache und eine Lumpensammlerin tagwandeln. Begegnungen mit einer einbeinigen Puppe, einem sprechenden Spat, dem Flicker Woitsch und einer Zeichnerin akzentuieren Widerspenstiges, das allen Figuren und deren Ambiente anhaftet.
Li Mollets „weiße Linien“ ist ein flirrendes und summendes, zugleich streng nach Plan aufgebautes Prosabuch: Miniaturen um eine Frau mit leiser Stimme, ein kleines Mädchen und ein weiblichen Ich, zu dem auch ein Er gehört, durchkreuzen den lapidaren Tagesablauf einer Durchschnittsexistenz. In superdichten Text-Gebilden zerfließt das System der Zuordnung von Gewesenem und Zukünftigem zu einer vielfach aufgefalteten All-Gegenwart.

mehr Info

Foto © LI Molleth

Details

Datum:
Montag, 20. September
Zeit:
20:00 bis 21:30
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

FORUM STADTPARK
Telefon:
+43.316.827 734
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Forum Stadtpark
Stadtpark 1
Graz, 8010 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon:
0316 827734
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.