Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Līm>63 µm – Raumarbeit / Randnotizen | Ausstellungseröffnung, Ausstellung

Freitag, 3. September von 19:00 bis 21:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am Samstag, 4. September 2021

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am Donnerstag, 9. September 2021

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am Freitag, 10. September 2021

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am Samstag, 11. September 2021

Eröffnung: Freitag, 03. September 2021, 19 Uhr, Weitere Öffnungen: Samstag 04. September, Donnerstag  09. September, Freitag 10. September, Samstag 11. September, jeweils 17 bis 21 Uhr

Ein Ort wo Vergangenheit plus Zukunft

zu zweit faulenzen

und die Gegenwart schaffen.

Zitat aus dem Gedicht Triton von Joseph Brodsky aus Briefe in die Oase–100 Gedichte Fischer TB Verlag 2011

Das Lehmplateaux – vorgefunden – ist Teil des Erdmantels. Ein zweimonatiger Annäherungsprozess läßt die Raumarbeit / Randnotizen entstehen. Laut der atomistischen Wahrnehmungstheorie von Lukretz senden Dinge ständig feine Schichten ihrer äußeren Hülle in den Raum – auf der Netzhaut eine Ansammlung entsprechender Abdrücke. Diese herumfliegenden * Häutchen* nannte er erstmals Simulacren.

Diagonalspur-Verdichtung von Randmaterial /

Deckenrahmenspiegelung /

Kippung-Transportbehälter / Formation-Archiv /

Alupott-Ursuppe /

Wrack- kleine Meuten-kleiner Wagen-Häutung-Extensionen

JETZT

… umrisse … eines von nasser asche bedeckten aus zähem schlamm erstandenen im meer

versunkenen gartens … ein eden … das lange vor jedem gott bestand · in das wir zurück

möchten um die erschaffung unseres lebens zu gewahren den lehm aus dem wir krochen · um im

menschen das tier zu sehen wie es aus der erde kam – jeder zoll unseres körpers eine figur ihrer

ihre gestalt geteilt mit den gezeiten grüner roter und brauner algen …

Textauszug von Yves Marengo aus: ERSTE ERDE EPOS von Raoul Schrott,  S. 361, Carl Hanser Verlag, 2016 

Im Rahmen der Projektreihe sich in die stadt einschreiben. RHIZ* – ein Commons (Gemeingut) von a bis z, 2020–open end

mehr Info

Foto © H.J.Schubert

 

 

Details

Datum:
Freitag, 3. September
Zeit:
19:00 bis 21:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Rhizom

Veranstaltungsort

RHIZOM
Annenstraße 52
Graz, Steiermark 8020 Österreich
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.