Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

NFT Lecture Anikó van Nie – Vortrag

Donnerstag, 20. Oktober von 18:00 bis 20:00

Donnerstag, 20. Oktober 2022, 18:00 Uhr, Halle für Kunst Steiermark

Der Vortrag wendet sich an Künstler*innen und andere Personengruppen, die an einer fundierten Einführung in die Welt der NFTs interessiert sind. Die Kunstagentin und Dozentin Anikó van Nie spricht über die Grundidee von NFTs und zeigt wie diese auf unterschiedlichen Wegen in der Kunst nutzbar gemacht werden können. Dabei werden wichtige Strukturen wie die beteiligten Plattformen bis hin zu den Finanzideen hinter der Technologie angesprochen. Wer ist wie an NFTs beteiligt? Wie revolutionär sind NFTs? Und welche innovativen Strategien lassen sich im Umgang damit herauskristallisieren?

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Anikó van Nie

*1995 Rotterdam, lebt in Graz und Rotterdam

ist eine international tätige Kunstagentin, die für verschiedene Kunstgalerien, Kunstauktionshäuser und private Kunstsammler*innen arbeitet. Van Nie studierte Kunst und Wirtschaft mit einer Spezialisierung auf Kunst und Designmanagement an der Universität der Künste Utrecht. Sie arbeitete unter anderem als Kunstauktionatorin für die Park West Gallery, Southfield, Michigan; und gründete später ihre eigene Kunstvermittlungsplattform (www.anikovannie.art), die mit Künstler*innen aus Mittel- und (Süd-)Osteuropa arbeitet. Van Nie lebt und arbeitet derzeit in Österreich, wo sie Kunstausstellungen organisiert und Workshops in den Bereichen Kunstverkauf, Designmanagement und Implementierung neuer Technologien wie Online-Auktionen und NFTs in der Kunstindustrie anbietet.

mehr Info

Foto (c) Halle für Kunst Steiermark

Details

Datum:
Donnerstag, 20. Oktober
Zeit:
18:00 bis 20:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Halle für Kunst Steiermark
Steiermark Österreich Google Karte anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.