Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rashid Tanzseminar 2020 – Motto: Der Körper ist ein Tempel – Sufische Praxis und Körperarbeit | Anmeldung

Samstag, 21. November

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 5:00 Uhr beginnt und bis zum Montag, 30. November 2020 wiederholt wird.

Wegen der aktuellen Corona-Maßnahmen muss das Tanzseminar mit Ingo Taleb Rashid leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden.
Der neue Termin wird sobald wie möglich bekanntgegeben

vom 20.11. bis 30.11.2020, bitte um Anmeldeung: Kontakt: Sinisa Savic, Tel. 0660 2189088, E-Mail sinisa62.s@gmail.com

Sufische Praxis und KörperarbeitTanzseminar mit Ingo Taleb RashidGraz, 20.-22.11.2020Wie ist unser Verhältnis zu unserem Körper? Können wir ihn annehmen, wie er ist? Hören wir auf die Stimme unseres Körpers, sind wir in ihm „zu Hause“? Die Sufi-Tradition verwendet eigene Techniken, um die Beziehung zu unserem Körper spürbar zu machen.

Haraka Al Muqaddas –Heilige Tänze und magische SchritteBegleitet von der spirituellen Musik der Sufis –den Ilahis –beginnen wir mit einfachen Schritt-und Koordinationsübungen. Im achtsamen Üben dieser Meditation in Bewegung erforschen wir die Vielfalt unserer körperlichen Ausdrucksmöglichkeiten und finden zum bewussten Erleben der Einheit von Körper, Geist und Seele.

Dhikr–Erinnerung an das Göttliche. Das Singen der göttlichen Eigenschaften in Verbindung mit rhythmischer Bewegung und Atmung öffnet unser Potenzial und ermöglicht eine Innigkeit mit uns selbst und der Welt. Vorbereitende Stimm-und Atemübungen führen in den Raum der Meditation durch Gesang und Bewegung.

Sama‘ – Dasarabische Wort Sama‘ bedeutet „hören und gehört werden“.Im Westenist dieses Ritual als Wirbeltanz der Derwische bekannt. Die Grundlage unserer Existenz –vom Atom bis hin zum Kosmos –basiert auf einer Drehbewegung. So wird das Drehen seit Urzeiten in den verschiedensten Kulturen und in mannigfaltigen Variationen als Technik genutzt, um die Verbindung mit der Natur und der Schöpfung zu erfahren. Das Drehen zentriert den Menschen, erschafft einen inneren Ort der Stille und öffnet einen Kanal zu totaler Präsenz. In der Hingabe verschwindet unser Tun, wir werden schließlich gedreht und geatmet –und erfahren so die Nähe des Göttlichen.

Wir vermitteln das Drehen mit einfachen Vorübungen, sodass das Gleichgewicht der Übenden auf entspannte Weisestabilisiert wird.

Der Bogen schließt sich mit erläuternden Gesprächen und Zeit für Fragen und Antworten.

Schwerpunkte sind Heilige Tänze und magische Schritte, Dhikr – Erinnerung an das Göttliche und Derwischtanz.

Sinisa weist darauf hin, dass bei der Veranstaltung selbstverständlich alle Coronavirus-Regelungen eingehalten werden. Da die Gruppe sehr klein sein wird und der Tanzsaal riesig ist, wird das auch gut möglich sein.

mehr Info

Foto © Rose im Hof, Verein für Bewusstsein und Bildung

Details

Datum:
Samstag, 21. November
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Sinisa Savic

Veranstaltungsort

ROSE im HOF, Verein für Bewusstsein und Bildung
Schanzelgasse 19/4/10
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
(0664 )9116490
Website:
www.roseimhof.at

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.