Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sammlungsaufruf – Volkskundemuseum | Online

Sonntag, 31. Mai

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 5:00 Uhr beginnt und bis zum Sonntag, 31. Mai 2020 wiederholt wird.

Den Alltag mit dem Coronavirus dokumentieren

Ein wichtiges Anliegen des Volkskundemuseums ist es, auch Veränderungen und Einschnitte in die Gesellschaft zu dokumentieren.

Kuratorin Birgit Johler: „Corona erfordert von uns allen neues Alltagshandeln und auch Strategien, mit dieser schwierigen und sich tagtäglich ändernden Situation zurechtzukommen.“ 
Was gesucht wird

Das Volkskundemuseum möchte den aktuellen Umgang mit der Pandemie dokumentieren und sammelt deshalb Notizen und Objekte, die den Alltag in Zeiten von Corona sichtbar machen.

Dies können beispielsweise sein: eine Aufmunterung für Mitbewohner/innen, Zeichen nachbarschaftlicher Unterstützung, eine Dankesbekundung für geleistete Hilfe, ein Tagebuch oder Auszüge davon, ein Foto von getroffenen Schutzmaßnahmen in der Arbeit, ein Familienvideo an die Großeltern etc.

Helfen Sie uns, die Vitrinen zu füllen!

Denn wir bauen um und eröffnen im Frühjahr 2021 eine neue permanente Ausstellung. Daher erweitern wir unsere Sammlung um Themenbereiche wie zunehmenden Wohlstand, steigenden Konsum (Urlaub, erstes Auto, erstes Handy, …), Herkunft, Veränderungen in der Arbeitswelt, Mobilität und Migration (in die und aus der Steiermark), Umwelt, Gegenkulturen und Gegentrends oder richtig wichtig „Steirisches“.

Menschen in der Steiermark und in der Welt
Hätten Sie gedacht, dass ein Badeanzug oder der Button von einer Demo für unser Museum von Interesse sein könnte? Alltagsdinge, Festgegenstände, Filme, Fotos, Jugenderinnerungen? Kann gut sein! Um für das Volkskundemuseum Relevanz zu haben, müssen diese Dinge nicht zwingend monetär wertvoll oder einzigartig sein.

Gesucht werden Objekte, die mit Ereignissen und persönlichen Erinnerungen verknüpft sind: Alltagsgegenstände, Festgegenstände, Filme oder Fotos. Dinge, die den Wandel unserer Zeit und die Vielfalt der Gesellschaft in der Steiermark abbilden.

Wir interessieren uns dabei vor allem für Objekte aus dem Zeitraum von 1945 bis heute – Modetrends, aber auch Arbeitskleidung. Initiativen wie Jute statt Plastik, Gleiten statt Hetzen oder Refugees Welcome. Das erste Autoradio, das erste Handy oder den ersten Walkman.

mehr Info

Details

Datum:
Sonntag, 31. Mai
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Universalmuseum Joanneum, Volkskundemuseum
Telefon:
+43.316.8017 - 9810
Website:
www.museum-joanneum.at

Veranstaltungsort

Online
Steiermark Österreich + Google Karte anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.