Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Schaumbad – CITY < > HOSPITAL -Ausstellung

Mittwoch, 12. Oktober von 14:00 bis 18:00

|Wiederkehrende Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 14:00 Uhr am Sonntag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis zum Sonntag, 16. Oktober 2022 wiederholt wird.

12. – 16.10.2022, Öffnungszeiten: Mi-So. 14:00 – 18:00 Uhr, Schaumbad – Freies Atelier

Rijeka – Krvavica – Novi Sad – Graz – Gesundheit. Krankheit. Heilung. STADT.

Versammelt sind künstlerische Strategien um mit Krankheit, seinen räumlichen Manifestationen in der Stadt, mit Politiken und Praktiken von Heilung innerhalb von Städten umzugehen. Die Pandemie selbst, Social Distancing, … zeigten unfreiwillig und ungeschminkt den holprigen Umgang miteinander, den Krankheit in Städten hervorruft. Innerhalb einer optimierten Umgebung hat sie wenig Platz.
Was sind die Möglichkeiten eines produktiven Umgangs abseits von Ausklammern und Wegsperren? Innerhalb des Zwei-Jahres-Programmes von f.act fanden Workshops statt, die sich mit einem guten gemeinsamen Leben und einer gemeinsamen sozialen Praxis beschäftigen.

ARTBRUNCH: Sonntag, 16. 10. 2022 / 11 – 13 Uhr, mit Ana Jeinić, Hanna Stein, nicole pruckermayr

KONZEPT UND ORGANISATION DES ZWEI-JAHRES-PROGRAMMS: f.act Graz (AT) (Ana Jeinić, Ana Dana Beroš, Mauro Sirotnjak)

AUSSTELLUNGSKURATIERUNG: nicole pruckermayr

mehr Info

Foto (c) Schaumbad

 

Details

Datum:
Mittwoch, 12. Oktober
Zeit:
14:00 bis 18:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz
Telefon:
+43.681.81364703
E-Mail:
schaumbad@mur.at
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz
Puchstraße 41
Graz, 8020 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon:
+43.681.81364703
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.