Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Seggauer Schlossmatineen: Música Ibérica Flamencoklänge und mediterrane Melodien | Musik

Sonntag, 20. Juni von 11:00 bis 12:30

Sonntag, 20. Juni, 11.00 Uhr, Glockenwiese Schloss Seggau (Bei Schlechtwetter im Weinkeller)

Die Werke von Luigi Boccherini, Diego Ortiz, Paco Peña und auch Rafael Catalá werden durch die Interpretationen dieser Künstler zu musikalischen Brücken in das magische Jenseits.

Die Welt des Früh – bis Spätbarock taucht hier in einer anderen Dimension auf:

Die unglaubliche Vielfalt an Rahmentrommeln und anderen aus dem Orient stammenden Perkussionsinstrumenten von Murat Coşkun, manchmal mit Obertongesang garniert;

der geheimnisvolle Klang der Schlüsselfidel von Marco Ambrosini, wie ein Zauberruf aus vergangenen Zeiten;

die 400 Jahre alte Violone von Jan Krigovský, streichelnd wie eine tiefberührende Brise;

und die Gitarre von Rafael Catalá, eingebettet zwischen Flamencoklängen und mediterranen Gesängen…

Bei diesen vier hochkarätigen, in ganz Europa gefeierten Musikern „dehnen sich die Ufer des Mittelmeers“, welches dabei seine verschiedensten Gesichter zeigt: Iberisch, orientalisch, adriatisch.

Murat Coşkun – Orientale Perkussion

Marco Ambrosini – Schlüsselfiedel

Jan Krigovský – Violone

Rafael Catalá – Gitarren

www.schlossmatineen.at

mehr Info

Fotocredit © kk

 

Details

Datum:
Sonntag, 20. Juni
Zeit:
11:00 bis 12:30
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Schloss Seggau
Seggauberg 1
Leibnitz, Steiermark 8430 Österreich
Google Karte anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.