Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Stimmen der Gerechtigkeit: Literatur als Widerstand – Eine Veranstaltung zum Tag der Menschenrechte

Donnerstag, 2. Dezember 2021 von 19:00 bis 21:00

Do., 2. Dezember 2021, 19.00 Uhr, ISOP, Dreihackengasse 2, Graz

Lesungen & Gespräche mit Julia Cimafiejeva (Belarus), Alhierd Bacharevic (Belarus), Mihret Kebede (Äthiopien) und Radka Denemarková (Tschechien).

Moderation: Thomas Wolkinger
Lesung der Texte auf Deutsch: Ninja Reichert
Dolmetsch: Mariya Donska

Wenn dir deine Stimme genommen wird, schweige nicht“, fordert die belarussische Schriftstellerin Julia Cimafiejeva, die als „Writer in Exile“ gemeinsam mit Alhierd Bacharevic in Graz vor den Schergen Lukaschenkos Zuflucht gefunden hat. „Der Kampf um Freiheit, um die Möglichkeit, frei und kritisch denken und leben zu dürfen“, so Radka Denemarková, steht im Fokus der Veranstaltung zum Tag der Menschenrechte.

Bedingungen totalitärer Herrschaft, Rassismus, Nationalismus und Sexismus werden in Lesungen und anschließenden Gesprächen mit den AutorInnen thematisiert. Es geht um Widerspruch gegen die Arroganz der Macht. „Wie kann so etwas mitten in Europa passieren?“, wird Alhierd Bacharevic gefragt, wenn er vom brutalen Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen Menschen berichtet, die sich gegen die Diktatur engagieren. Menschenrechte werden mitten in Europa, an den Grenzen Europas bei der Abwehr von Flüchtlingen oder auch in Äthiopien verletzt. Davon erzählen Stimmen der Gerechtigkeit.

Mehr Info

Foto © Denemarkova BY Tobias Böhm

Details

Datum:
Donnerstag, 2. Dezember 2021
Zeit:
19:00 bis 21:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

ISOP
Dreihackengasse 2
Graz, 8020 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon:
0316/76 46 46
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.