Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

tz deutschlandsberg – Reigen nach Arthur Schnitzler | Premiere, Theater

Freitag, 16. Dezember von 20:00

Freitag, 16. Dezember 2022, 20:00 Uhr, Theaterzentrum/Neue Schmiede Deutschlandsberg

Sechzig Jahre lang war Arthur Schnitzlers „Reigen“ nicht auf der Bühne zu sehen. Nach zwei skandalträchtigen Inszenierungen, begleitet von Schlägereien, Stinkbomben und Prozessen, gefolgt von einem Verbot der Aufführung wegen Unzüchtigkeit des Textes, hatte Schnitzler jede weitere Aufführung des „Reigen“ verboten. Erst seit 1982 ist das Stück regelmäßig auf Bühnen zu sehen.

Unerhört fand man bei Erscheinen die Bloßlegung des vagabundierenden Verlangens nach Befriedigung der Lust und verkannte damit die in allem gegenwärtige Frage „Was ist Liebe?“.

Wie verschiebt sich die Wahrnehmung von Macht und Ausnutzung sozialer Unterschiede angesichts von fluider und nicht eindeutiger Geschlechtlichkeit? Was erfahren wir über uns und unsere Gesellschaft, wenn wir die Begegnungen im Reigen nicht in einem binären Geschlechtersystem denken, sondern unabhängiger von unseren Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit?

In seinem Tagebuch schreibt Schnitzler: „Die Liebe ist eigentlich immer ein Symbol für etwas anderes.“ Im „Alles-Bekommen“ steckt auch das „Nichts-Haben“.

Dieser Reigen ist ewig.

Karten-Reservierungen unter: www.theaterzentrum.at, office@theaterzentrum.at, Tel.: (03462) 69 34

Weitere Vorstellungen: 17. Dezember 2022, 20:00 Uhr Silvester-Vorstellung inkl. Buffet am 31. Dezember 2022 um 21:00 Uhr sowie am 06., 07., 12., 13. und 14. Jänner 2023 jeweils 20:00 Uhr theaterzentrum / Neue Schmiede

mehr Info

Foto (c) tz Deutschlandsberg

Details

Datum:
Freitag, 16. Dezember
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

theaterzentrum deutschlandsberg
Telefon:
+43.3462.69 34
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

theaterzentrum deutschlandsberg
Untere Schmiedgasse 11
Deutschlandsberg, 8530 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon:
03462 / 69 34
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.