Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vernissage: Galerie Zwischenbilder – Galerie gegen Sexismus | Ausstellung

Montag, 6. März von 17:00 bis 19:00

Montag, 6. März 2023, 17:00 Uhr, Galerie Zwischenbilder

Die Ausstellung beschäftigt sich mit verschiedenen Formen von Sexismus im Alltag und führt vor Augen, wo und warum unser internalisiertes sexistisches Denken und Handeln aufgebrochen werden muss. Das Ziel der Ausstellung ist die theoretische, praktische und kreative Übersetzung einer relevanten gesellschaftlichen Problematik in anregende Ausstellungsstücke. Untermalt mit sozialkritischen Werken lokaler Künstler:innen deckt die »Galerie gegen Sexismus« die Wurzeln des Patriarchats auf und betont die Dringlichkeit der Integration feministischer Werte.

Der Verein zur antisexistischen Bewusstseinsbildung Catcalls of Graz setzt sich gegen sexuelle Belästigung im Alltag und der Straße ein. Die im Sommer 2019 gegründete Initiative arbeitet mit aktivistischen Modellen an der Bewusstseinsbildung für ein noch viel zu oft ignoriertes Thema.

Die erste Ausführung der “Galerie gegen Sexismus” im Zuge des Lendwirbel 2021 wurde 2022 mit dem Grazer Frauenpreis ausgezeichnet. Ein Folgeprojekt dieser Galerie wurde Ende 2022 auf rund 160qm in der Radetzkystraße 5 umgesetzt. Die Ausstellung im Sozialamt Graz ist die Wiederaufnahme der Galerie 2.0.

Elke Kahr, Bürgermeisterin der Stadt Graz, Andrea Fink, Leiterin des Sozialamtes, catcalls of Graz und culture unlimited freuen sich, Sie zur Eröffnung der Ausstellung „Galerie gegen Sexismus“ einladen zu dürfen.

Mitwirkende Künstlerinnen
flowsofly / Paola Lesslhumer / Lena Geiregger / phloxx / Michaela Bauer

Ausstellung bis 28. April 2023

Mehr Info 

Grafik: Laura Eibeck / Text: Sarah Kampitsch

Details

Datum:
Montag, 6. März
Zeit:
17:00 bis 19:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Galerie Zwischenbilder | Sozialamt Graz,
Schmiedgasse 26/1
Graz, 8010 Österreich
Google Karte anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.