Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Weltwortreisende – Transnationale Grazer Literaturtage

Donnerstag, 14. Oktober von 19:00 bis 21:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am Freitag, 15. Oktober 2021

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am Samstag, 16. Oktober 2021

ISOP und Forum Stadtpark veranstalten von 14. bis 16. Oktober 2021 das Literaturfestival „Weltwortreisende – Transnationale Grazer Literaturtage“ mit Lesungen nicht nur, aber insbesondere von Schwarzen Autor*innen.

Das gesamte Programm für die Veranstaltungen am 14., 15., und 16.

Datum: Donnerstag, 14.10.2021, 19 Uhr, Ort: Forum Stadtpark

Lesungen: Abdelaziz Baraka Sakin (Sudan / Österreich) – Mihret Kebede (Äthiopien / Österreich) – Gertrude MARIA Grossegger (Österreich) – Gespräch mit Fiston Mwanza Mujila

Datum: Freitag, 15.10.2021, 19 Uhr, Ort: ISOP, Dreihackengasse 2, 8020 Graz

 Lesungen: Valerie Fritsch (Österreich) – Yvonne Adhiambo Owuor (Kenia) – Marie Gamillscheg (Österreich / Deutschland)

Datum: Samstag, 16.10.2021, 19 Uhr, Ort: ISOP, Dreihackengasse 2, 8020 Graz

Lesungen: Ubah Cristina Ali Farah (Somalia / Italien) – Dean Bowen (Surinam /Niederlande) – James Noël (Haiti / Frankreich) – Lisette Lombé (Kongo / Belgien)

Präsentation der Anthologie Kontinentaldrift. Das Schwarze Europa, kuratiert und herausgegeben von Fiston Mwanza Mujila

Die Literaturtage definieren sich, so die Veranstalter Robert Reithofer (ISOP) und Fiston Mwanza Mujila (Forum Stadtpark), „als eine Kreuzung der Literatur, aber auch als ein Treffpunkt der Sprachen und Weltvorstellungen. Schwarzsein, Kriege, Heimat, Trauer, Erinnerung, Kolonialismus werden in den literarischen Texten beschrieben, Poesie, AutorInnenschaft und afrodiasporische Dimensionen in Gesprächen thematisiert.“

Neben vielen Höhepunkten ist z.B. Yvonne Adhiambo Owuor (Kenia, derzeit im Rahmen eines Stipendiums in Berlin), eine der wichtigsten afrikanischen SchriftstellerInnen der Gegenwart, dabei. Im Rahmen der Literaturtage wird eine Ausgabe der Literaturzeitschrift Lichtungen präsentiert (Schwerpunkt: Afrikanische Präsenz in der österreichischen Literatur, zusammengestellt von Fiston Mwanza Mujila) und am letzten Tag sehr spannende literarische Stimmen, die teils erstmals in deutscher Sprache zugänglich sind (in dem Zusammenhang wird die von Fiston herausgegebene Anthologie „Kontinentaldrift. Das Schwarze Europa“ vorgestellt). U.a. ist da James Noël (Haiti) dabei, dessen Roman „Was für ein Wunder“ kürzlich ausgezeichnet wurde. Am ersten und zweiten Tag werden die großen Schwarzen Stimmen mit spannenden österreichischen Stimmen in Beziehung gesetzt (Z.B. Valerie Fritsch & Marie Gamillscheg).

mehr Info

Foto © Abdelaziz Baraka Sakin, credit Anne Burrell

Details

Datum:
Donnerstag, 14. Oktober
Zeit:
19:00 bis 21:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

verschiedene Orte Graz
Steiermark Österreich Google Karte anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.