Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Liste von Veranstaltungen

The birth of a digital god | Future dialogue with international experts

Dienstag, 22. Oktober von 19:00 bis 20:30

The topic “The birth of a digital god” was inspired from one of the essays by Prof. Dirk Helbing’s (ETH Zurich) book, “Towards digital enlightenment.”

ArchitektInnen und das Land – Eine Kapitulation?

Mittwoch, 23. Oktober von 19:00 bis 20:00

KURZVORTRÄGE & DISKUSSION Welche Rolle bedeutet der Beruf des Architekten oder der Architektin für den ländlichen Raum hinsichtlich Raumordnung, Städtebau, Architektur und Baukultur gegenwärtig und wie wird das in Zukunft aussehen? Welche Potenziale gibt es für Architekturschaffende und welche Klischees und Vorurteile, die Architekturschaffende noch immer daran hindern, sich ernsthaft mit dem ländlichen Raum und den Herausforderungen auseinanderzusetzen? Die Veranstaltung widmet sich der Frage, welche Rolle der Beruf des Architekten oder der Architektin für den ländlichen Raum hinsichtlich Raumordnung, Städtebau,…

The birth of a digital god | Future dialogue with international experts

Mittwoch, 23. Oktober von 19:45 bis 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:45 Uhr am Mittwoch, 23. Oktober 2019

The topic “The birth of a digital god” was inspired from one of the essays by Prof. Dirk Helbing’s (ETH Zurich) book, “Towards digital enlightenment.” The dialogue will fill the gap by trying to understand the opportunity this digital era has in its hand through simple and engaging discussion on exponential technologies and much more. And the challenges a common man will have in near future. SPEAKERS: Dirk Helbing (via Skype) and David Orban mehr info Foto © Shah Shahban

Protestkultur | No Volveré – Ich gehe nicht zurück

Mittwoch, 30. Oktober von 19:00 bis 22:00

Wenn Oppositionen und Zivilgesellschaft weitgehend zum Schweigen gebracht werden, Pressefreiheit und andere Menschenrechte eingeschränkt sind, dann werden Künstler*innen zur Zielscheibe. Je bekannter, desto höher die Wahrscheinlichkeit, verfolgt zu werden.

JEMEN – Traumhafte Bauten, wilde Landschaften

Mittwoch, 30. Oktober von 19:00 bis 20:00

Die neueste Publikation von Hasso Hohmann gibt eine vierwöchige Reise durch den Nord- und Südjemen am Jahreswechsel 1991/92 mit spannenden Erlebnissen wieder. Es ist zugleich eine Darstellung der dekorreichen Klan-Türme aus Stein oder Lehm, die Ausdruck des unglaublichen Gestaltungswillens der JemenitInnen sind. Fast 300 oft großformatige Farbfotos dokumentieren Bauten und auch Landschaften. Etliche Zeichnungen deuten auf die konstruktiven Besonderheiten in Architektur und Städtebau sowie auf die kulturellen Wurzeln im Reich der Königin von Saaba, das einst bis ins afrikanische Äthiopien…

Stadt der Frauen

Mittwoch, 6. November von 19:00 bis 20:00

Sag mir, wo die Frauen sind… Frauen und Männer finden im Stadtraum nicht dieselben Chancen vor. Frauen nutzen den öffentlichen Raum anders als Männer: Sie nutzen andere Verkehrsmittel, sie halten sich an anderen öffentlichen Orten auf – dort auch weniger lang – und sie haben ein anderes Sicherheitsgefühl als Männer. Der öffentliche Raum wird hauptsächlich von Männern geplant und repräsentiert. Welche Konsequenzen das hat und wie eine gendergerechte Stadtplanung und Stadtentwicklung aussieht, darüber diskutieren Referentinnen aus unterschiedlichen Disziplinen in der…

Vortrag & Musik | UNENDLICHE WEITEN DES KOSMOS – „Astrophysik trifft auf Musik“

Mittwoch, 6. November von 19:30 bis 21:30

Der weltweit renommierte Astrophysiker, Univ.-Prof. Dr. Arnold Hanslmeier erzählt in diesem einzigartigen Projekt über den Anfang des Universums. Hanslmeier versteht es komplexe Themen in spannender allgemeinverständlicher Weise einem breiten Publikum mit Begeisterung zu erklären.

Feministischer Denkraum in steirischen Regionen: Geschlechtersensible Gewaltprävention für Rabauken und Prinzessinnen

Dienstag, 26. November von 18:00 bis 19:30

Feministischer Denkraum in steirischen Regionen: Geschlechtersensible Gewaltprävention für Rabauken und Prinzessinnen Ort: Frauen- und Mädchenberatung Hartberg-Fürstenfeld Rotkreuzplatz 1, 8230 Hartberg Dienstag, 26.11.2019, 18:00 Uhr Feministischer Denkraum in steirischen Regionen: Geschlechtersensible Gewaltprävention für Rabauken und Prinzessinnen Welches Verhalten begünstigt Konflikte und eventuell sogar Gewalt? Welche Bilder davon, „wie Mädchen und Burschen sind/sein sollen“ begünstigen, dass sie Opfer von Gewalthandlungen - oder TäterInnen - werden? Mit: Katja Grach, Studium Bildungs- und Erziehungswissenschaften und interdisziplinäre Geschlechterforschung, Sexualpädagogin, Verein lil* Aufgrund der begrenzten TeilnehmerInnenzahl…

Frauenservice Graz | Thementag „ ABER ER LIEBT MICH DOCH…“ – Im Rahmen der Aktion „16 Tage gegen Gewalt an Frauen”

Mittwoch, 27. November von 10:00 bis 12:00

Thementag „ ABER ER LIEBT MICH DOCH…“ - Im Rahmen der Aktion „16 Tage gegen Gewalt an Frauen” Frauenservice Graz, Lendplatz 38, 8020 Graz Mittwoch, 27.11.19, 10Uhr: Kurzvorträge - anschließend Tag der Offenen Tür mit Kaffee und Kuchen, Austausch, Diskussion und Führung durch die Beratungsstelle. Thementag „ ABER ER LIEBT MICH DOCH…“ - Im Rahmen der Aktion „16 Tage gegen Gewalt an Frauen”: Anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen bieten Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle des Frauenservice Graz Einblicke in…

+ Veranstaltungen exportieren

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.