»

Highlights 2009

Cirque Noël präsentierte

… Adrian Schvarzsteins Circus Klezmer

Von 21. bis 30. Dezember 2009 im Dom im Berg!

001-archiv2009Ein Marktplatz, winzig, aber lebhaft. Ein Dorf, wie aus der Zeit gefallen. Ein junges Paar im Liebesglück. Atemberaubende Akrobatik, Bilder, wie von Marc Chagall geträumt und die jubilierende Melancholie ostjüdischer Musik. Da werden Tische, Flaschen, Wäscheleinen zu Arbeitsgeräten für Akrobaten, Jongleure, Seiltänzer, Clowns, ein Erdäpfel schälendes Mütterchen wandelt sich zur Femme fatale und ein witziges Kauderwelsch zur Sprache der Liebe, die jeder versteht. Eine künstlerische Begegnung voll mitreißender Klezmermusik, übermütiger Komik und atemberaubender Zirkuskunst.

Um auch sozial benachteiligten Menschen den Zugang zu einer der Vorstellungen zu ermöglichen, unterstützte das Land Steiermark, Abteilung Kultur, den „Cirque Noël“. Verteilt wurden die Karten über die Initiative „Hunger auf Kunst & Kultur“ an steirische Sozialeinrichtungen.

 

 


Hunger auf Kunst & Kultur | Aktionstag 2009

Mi, 14. Oktober 2009, 10:00 bis 22:00 Uhr
Rückblick

002-archiv2009Auch heuer wieder war der Aktionstag von Hunger auf Kunst & Kultur ein großer Erfolg. Von 10:00 Uhr früh bis spät nachts waren bei den 18 (!) Programmpunkten so viele Menschen wie noch nie unterwegs, um sich bei Führungen, Workshops, Ausstellungen, Theater und Opernaufführungen und einigem mehr begeistern zu lassen. Unter ihnen viele KulturpassbesitzerInnen, also jene, um die es beim Projekt „Hunger auf Kunst & Kultur“ eigentlich geht.

Eröffnung des Aktionstages 2009 mit Landesrätin Dr.in Bettina Vollath

mehr Bilder dazu finden Sie hier >>>

„Armut fängt dort an, wo Kultur nicht mehr möglich ist. Kunst ist aber notwendig“ hat eine Kulturpassinhaberin gesagt, und dem kann ich mich nur anschließen. Ich habe mir als neue steirische Kulturlandesrätin eines fest vorgenommen: Ich möchte die Kunst und Kultur in unserem Land so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen. Wie wichtig die Initiative „Hunger auf Kunst und Kultur“ ist, zeigt auch der rege Zuspruch: 7.000 steirische KulturpassbesitzerInnen sprechen eine deutliche Sprache.“ So eröffnete Landesrätin Dr.in Bettina Vollath den heurigen Aktionstag von Hunger auf Kunst und Kultur.

Von einer Führung am Schlosssberg bis zu den Aufführungen von „Kabale und Liebe“ (Schauspielhaus Graz) und „Madama Butterfly“ (Oper Graz) spannte sich der Bogen des Programms, das, wie immer, kostenfrei zugänglich war. Dazwischen Veranstaltungen wie die Besichtigung des tatsächlich sensationellen neuen Archäologiemuseums Schloss Eggenberg, Ausstellungen und Filmvorführungen (stadtmuseumgraz, MUWA – Museum der Wahrnehmung, Galerie Kon-Temporär, Galerie Blaues Atelier) und viele Workshops: „Schnuppern in fremden Töpfen (Forum Stadtpark Volksküche und das Afro-Asiatische Institut Graz), „Mit Radio Helsinki live auf Sendung“ und gleich drei Workshops zum Thema Foto & Film (fum Film und Medien Akademie, FRida & freD kindermuseum und das stadtmuseum graz) luden die TeilnehmerInnen zur aktiven Beteiligung ein.

Das Schauspielhaus Graz bot die Möglichkeit, in einem Workshop an der Stückentwicklung von „Kabale und Liebe“ teilzuhaben, vom reinen Text bis zur fertigen Aufführung. Und die Oper Graz gewährte auch heuer wieder einen Blick hinter die Kulissen, von der Hebebühne bis zum Schnürboden. Der steirische herbst wiederum vermittelte mit dem Projekt Kaffeefahrten | Hotel Rollator Erfahrungen aus den Lebenswelten von SeniorInnen und KünstlerInnen.

Überrascht vom heftigen Zuspruch (fast alle Veranstaltungen waren restlos ausgebucht) waren nicht nur unsere Partnerinstitutionen aus dem Kunst- und Kulturbereich, auch unsere PartnerInnen in den sozialen und karitativen Einrichtungen waren erfreut über die rege Teilnahme. Bei allen möchten wir uns für die ausgezeichnete Zusammenarbeit bedanken.


Hunger auf Kunst & Kultur im Greith-Haus

003-archiv2009Auch heuer wieder konnten viele KulturpassbesitzerInnen an einer Führung im und ums Greith-Haus teilnehmen. „Die Phantasten, die anderen Klassiker der Moderne“ war eine überaus erfolgreiche Ausstellung mit weit über tausend BesucherInnen.
Die Phantasten, Foto: Tscho Findeis

Mehr Bilder dazu finden Sie hier >>>

 


Liebe KulturpassbesitzerInnen, liebe Mitwirkende im Netzwerk Hunger auf Kunst & Kultur,

„Die Phantasten, die anderen Klassiker der Moderne“ im Greith-Haus: Hausner, Hundertwasser, Lehmen u. a.

nachdem unser Kulturausflug in das Greith-Haus St. Ulrich im Greith im letzten Jahr ein großer Erfolg war und alle Mitreisenden begeisterte, möchten Sie Helena Wallner und das Team im Greith-Haus auch in diesem Jahr im Rahmen eines Kulturprogramms willkommen heißen.

Das Greith-Haus lädt Sie und alle KulturpassbesitzerInnen daher am 5. August 2009 um 15:00 Uhr herzlichst zum Besuch der aktuellen Ausstellung „Die Phantasten, die anderen Klassiker der Moderne“ sowie zur Besichtigung des Hauses selbst ein. Ein gemütlicher Nachmittag mit phantastischem Kulturgenuss und der Gelegenheit zum besseren gegenseitigen Kennenlernen.

Programm

* Führung durch die Ausstellung „Die Phantasten, die anderen Klassiker der Moderne“
* Führung durch das Greith-Haus (gebaut von Szyszkowitz-Kowalski)
* Erfrischung und geselliges Beisammensein

Gratis Shuttlebus
Abfahrt Graz: am Mittwoch, 5. August 2009, 13:30 Uhr Graz Hauptbahnhof
Rückfahrt ab Greith-Haus: um 17:30 Uhr, Ankunft in Graz gegen 18:30 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten:
per Mail: Ulrike.Schuster@culture-unlimited.com
Telefon: +43.316.827122
Mobil: +43.664.2131386