Kategorienarchiv: Aktuell

„Welcome to Sodom“ Kiz Royal Kino, Mi., 12. Dezember 2018, 18:30 Uhr ! Keine Reservierungen mehr möglich!

Das Kiz Royal Kino ladet KulturpassbesitzerInnen herzlich zu Film und Gespräch

“ Welcome to Sodom“

!! Karten nach Anmeldung unter 0664 213 1386 oder denise.terner@culture-unlimited.com!!

Deutsch und Englisch mit deutschen Untertiteln. Ab 8.

Mit umwerfender Kunstfertigkeit stürzt uns dieser atemberaubende Film tief in ein schockierend dystopisches Universum, wie geradewegs einem Ridley Scott Film entsprungen. (Filmmaker Magazine)

Statement des Teams über „Welcome to Sodom“:
Der Film ist keine Anklage, sondern eine Reflexion auf die globalisierte Gesellschaft, die einmal mehr zum Nachdenken über Konsumverhalten und Nachhaltigkeit anregen soll.

http://www.welcome-to-sodom.com/

Foto©Stadtkino Filmverleih

Kulturtransfair – Führung durch die Ausstellung „Lager Liebenau“ Mo. 10. 12.

Kulturtransfair – Führung durch die Ausstellung „Lager Liebenau“ im GrazMuseum

Kostenlos für alle Interessierten

Montag, 10. Dezember 2018, 16:00 Uhr
Ort: GrazMuseum, Sackstraße 18 

Lager Liebenau
Ein Ort verdichteter Geschichte

Das GrazMuseum zeigt ab November 2018 die erste wissenschaftliche Ausstellung zum Lager Graz-Liebenau, das seit Jahren im Fokus der Erinnerungskultur steht. Im April 1945 diente dieses größte NS-Zwangsarbeiterlager im Grazer Stadtgebiet als Zwischenstation der Evakuierungsmärsche ungarischer Juden vom “Südostwall” in Richtung KZ Mauthausen. Die vom Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung unter der Leitung von Barbara Stelzl-Marx konzipierte Ausstellung beleuchtet das Lager Liebenau während der NS-Zeit, die Aufarbeitung bzw. das Vergessen nach 1945 und den aktuellen Umgang mit diesem sensiblen Areal.
Eine Ausstellung der Stadt Graz und des Ludwig Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung.

Anmeldungen unter: T. 0664 213 1386 oder
denise.terner@culture-unlimited.com

Foto©Rainer Possert, bearbeitet durch: 2.U.S.2 – art & graphic design solutions

 

Wir kündigen mit Freude einen neuen Partner an! „NaturLese-Museum Neumarkt“

Das NaturLese-Museum in Neumarkt in der Steiermark lädt die ganze Familie ein auf eine Entdeckungsreise rund um die Geheimnisse der Natur. Jeder Raum ist dabei einem speziellen Thema gewidmet und birgt neue Erkenntnisse. Das spannende Mitmach-Museum soll den Blick auf die Natur und ihre Zusammenhänge auf spielerische Art und Weise schärfen, und Freude am Erkunden und Entdecken im Freien wecken.

Mehr Informationen finden Sie hier

 

Verein Naturpark Zirbitzkogel- Grebenzen
Hauptplatz 1, 8820 Neumarkt in der Steiermark

 

Foto ©TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, Mediadome

InTaKT Festival | 17.-25. November 2018

Das inklusive Tanz-, Kultur- und Theaterfestival

Nach zwei fulminanten Ausgaben, freuen wir uns von 17.-25. November 2018 auf eine Fortführung und Ihren Besuch bei unserem inklusiven Tanz-, Kultur- und Theaterfestival in Graz.

Das inklusive Tanz-, Kultur- und Theaterfestival InTaKT ist ein wichtiges Zeichen für ein gemeinsames Miteinander in der Gesellschaft. Egal ob jung oder alt, egal welcher Herkunft, ob mit oder ohne physischer und/oder intellektueller Beeinträchtigung – niemand soll und darf aufgrund verschiedener Merkmale ausgeschlossen werden und jede/r die gleichen Chancen erhalten. So auch im kulturellen Bereich und im Rahmen unseres Festivals.

Innerhalb mehrerer vollgefüllter Tage zeigen wir ein interessantes Kulturprogramm: Tanz-, Theater- und  Filmvorführungen, zahlreiche Workshops und Gespräche, eine Lesung – es ist für jede/n etwas dabei.

 

Mehr Infos=>hier

Foto©Edi Haberl

Wir stellen mit Freude unseren neuen Partner „Initiativ“ vor!

Initiativ für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen – Erzherzog-Johann-Gesellschaft

Der Verein „Initiativ“ hat es sich zum Ziel gesetzt Menschen mit Behinderungen im öffentlichen Raum sichtbar zu machen und Bewusstsein für ihre Schwierigkeiten und insbesondere ihre Fähigkeiten zu schaffen. Wir engagieren uns für eine barrierefreie und inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die von uns organisierten Veranstaltungen bieten eine Plattform für unterschiedliche Themen, wie z.B. Barrierefreiheit, Selbstbestimmung, Inklusion, Umgang mit herausfordernden Lebenssituationen und die Erfüllung persönlicher und beruflicher Vorstellungen/Träume. Wir engagieren uns für einen kreativen Austausch und durch gegenseitige Wertschätzung geprägte Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen. Denn eben diese Begegnungen sind ein wesentlicher Schritt hin zu einer inklusiven Gesellschaft. Zudem fördern wir Schreiber*innen wissenschaftlicher Arbeiten jeglicher Fachbereiche, welche das Ziel verfolgen, die Lebensqualität von Menschen mit Behinderung zu erhöhen.

Richtlinien für KulturpassbesitzerInnen:

Die meisten Veranstaltungen sind kostenfrei, falls doch Tickets zu erwerben sind, melden Sie sich bitte in etwa zwei Wochen im Voraus bei Frau Marcella Rowek =>  per Mail  initiativ@graz1.at oder telefonisch unter 0316/ 32 79 36-11.

Mehr Informationen hier=>

 

Kinder- und Jugendbuchfestival „bookolino“ | 8. bis 18. November | Literaturhaus

ALLGEMEINE INFOS/RAHMENPROGRAMM
Buch- und Illustrationsausstellung, bookoBörse, bookoCafé: 8.-18. November, täglich 9-18 Uhr
Literaturhaus Graz, Elisabethstraße 30, 8010 Graz
Infos & Anmeldung: www.bookolino.at, 0316/380-8370
Der Eintritt für Kulturpass-Besitzer*innen ist frei.

PROGRAMM FÜR DIE GANZE FAMILIE AN DEN WOCHENENDEN  

Sa., 10.11.
11.00 Uhr Theater a.c.m.e. „Nur Mut Herr Hut“, Lesetheater ab 4 J.
15.00 Uhr Theatro Piccolo “Wedel & Krebsenspeck” ab 5 J.
Frau Krebsenspeck wohnt in einem netten Häuschen. Alles ist wie es sein soll: ordentlich! Leider bemerkt das niemand, weil sie ganz alleine wohnt. Und weil sie die Einsamkeit satt hat, beschließt sie, ein Zimmer zu vermieten. Doch ihr Untermieter ist eine einzige Katastrophe! Er heißt Wedel, stinkt, ist vorlaut und verfressen, verwüstet die Küche, führt teure Ferngespräche und beißt den Briefträger. Denn was Frau Krebsenspeck nicht wusste: Er ist ein Hund! Und der bringt ihr beschauliches Leben ordentlich durcheinander! Eine tierische Beziehungsgeschichte über Toleranz und Freiheit.
mit: Corinna Pumm, Christian Himmelbauer, Robby Lederer
www.theatropiccolo.at

So., 11.11.
10.00-12.00 Uhr Illustrationsworkshop mit Monika Maslowska „Hexen und Hexeriche sind los!“ ab 6 J.
15.00 Uhr Theater KuKuKK „He Duda“ ab 4 J.
Wer bin ich, was soll ich essen, wo soll ich wohnen? Auf diese lebenswichtigen Fragen versucht das Kaninchen He Duda Antworten zu finden. Es entscheidet sich schließlich, wie ein Vogel auf einem Baum zu leben und wie ein Eichhörnchen Eicheln zu essen. Nur eine Frage lässt sich gar nicht klären: Wozu sind die großen Füße gut? Erst durch ein Gespräch mit dem „langen Lulatsch“ und einem Wiesel wird so einiges klar…
Nach dem Kinderbuch He Duda von Jon Blake und Axel Scheffler
mit: Michael Kristof-Kranzelbinder, Christian Krall, Mathias Krispin Bucher
www.theater-kukukk.at

Sa., 17.11.
11.00 Uhr Bilderbuchkino mit Ninja Reichert ab 3 J.
15.00 Uhr Theater Bredouille „Die Regenbogenkrähe“ ab 5 J.
Kojote und Krähe erzählen eine Geschichte aus den Anfangstagen der Welt, als es noch keine Menschen gab, die Krähen bunt waren und es immer Sommer war. Eines Tages aber begann es zu schneien und hörte nicht mehr auf. Bald blieb sogar der große Elch im Schnee stecken. Der Rat der Tiere beschloss, Regenbogenkrähe auf den Weg zu schicken: Flieg hoch hinauf zu Kijamuh Kaong, dort wo die Gedanken die Welt erschaffen. Und Regenbogenkrähe macht sich auf den Weg…
nach einer Legende der Lenapi aus Nordamerika
mit: Eva Palvölgyi, Barbara Wackerle
www.bredouille.at

So., 18.11.
10.00-11.00 & 11.15-12.15 Uhr Origami-Workshop mit Noriko Mafune-Bachinger (für die ganze Familie)
15.00 Uhr die theaterachse „Rumpelstilzchen“ ab 4 J.
Alles beginnt mit einem vorlauten Müller und seiner Tochter, die angeblich Stroh zu Gold spinnen kann. Das möchte der König natürlich sehen! Zum Glück gibt es ja „R“, ein kleines Männchen, das die unmögliche Aufgabe erledigt, selbstverständlich nicht ohne Gegenleistung. Einzig, das Erraten des Namens von „R“, kann das Königskind retten… Anders als in Grimms Vorlage gibt es am Ende doch noch eine Überraschung.
mit: Wolfgang Kandler, Karoline Schragen
www.theaterachse.com

Cover-Illustration von Lisa Wagner

CROSSROADS Festival für Dokumentarfilm und Diskurs | 31. Okt – 11. Nov 2018

Das Crossroads Festival im Forum Stadtpark lädt zur Auseinandersetzung mit entscheidenden Entwicklungen der Gegenwart ein. Neben aktuellen Herausforderungen macht die Auswahl spannender neuer Dokumentarfilme Menschen, Initiativen und Bewegungen sichtbar, die sich für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und sozialen Errungenschaften einsetzen und ein gutes Leben für Alle ermöglichen wollen. Mit beeindruckenden Bildern werden inspirierende Geschichten erzählt, die Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und Mut machen.
Die meisten bei Crossroads zu sehenden Filme feiern im Rahmen des Festivals ihre Österreich- oder Europapremieren. Viele wurden mit verschiedensten Preisen ausgezeichnet. Gespräche im Anschluss an die Vorführungen ermöglichen es, sich mit Filmemacher*innen und Protagonist*innen auszutauschen und die von den Filmen behandelten Themen zu diskutieren. Zusätzliche Vorträge, Debatten und Workshops vervollständigen das Programm.

Themenschwerpunkte:
– Refugee Realities (1.11.)
– Earth Protectors (2.-6.11.)
– Zukunftsfähige Landwirtschaft (5.11.)
– Mensch-Tier-Beziehungen (8.11.)
– Feminism in Action (9.11.)
– Umkämpfte Demokratie (10.-11.11.)

Eintritt Frei! Freiwillige Unkostenbeiträge sehr willkommen!

Zum Programm =>

GrazJAZZnacht | Fr 26.10.2018 ab 15:00 Uhr

Am 26. Oktober findet die grazJAZZnacht statt, die Großoffensive der Jazzveranstalter, die eine lange Nacht des Jazz mit einem bunten Programm für Sie vorbereitet haben. Mit dem One-4-All Ticket haben Sie auch heuer wieder die Möglichkeit, die Clubs und ihre unterschiedlichen Angebote kennen zu lernen. Im Ticket inkludiert ist der Jazzbus, der Shuttle Service, der unsere Gäste von Location zu Location bringt. So haben die Chance, viele unterschiedliche Programmpunkte anzuhören.

Für unser junges Publikum finden am Nachmittag Kinderkonzerte bei freiem Eintritt statt. Der Veranstaltungsort hat sich allerdings geändert: die Konzerte finden im tube’s und nicht wie geplant auf der Murinsel statt.

=> Hier gehts zur Konzertübersicht

 

Vortrags- und Diskussionsreihe | WEIBLICH, MIGRIERT, UNSICHTBAR | Radio Helsinki

Weiblich, migriert, unsichtbar – Die Verdrängung von Migrantinnen und geflüchteten Frauen aus dem öffentlichen Raum

Eine Vortragsreihe im Radio Helsinki Funkhaus-Foyer (Schönaugasse 8, 8010 Graz). Eintritt frei.

22.11.2018, 19 Uhr
Clara Millner (Juristin, Antidiskriminierungsstelle Steiermark) und Khatera Sadr(Sozialpädagogin, SOMM – Selbstorganisation von und für Migrantinnen und Musliminnen): Hate Crimes im öffentlichen Raum und ihre Konsequenzen

29.11.2018, 19 Uhr
Petra Leschanz (Juristin, Frauenservice): Das österreichische Asyl- und Fremdenrecht und die Auswirkungen auf geflüchtete/migrierte Frauen

24.1.2019, 19 Uhr
Elli Scambor (Soziologin, Institut für Männer- und Geschlechterforschung): Die Rolle von Männern im Prozess der Verdrängung und Unsichtbarmachung von geflüchteten/migrierten Frauen

31.1.2019, 19 Uhr
Emina Saric (Projektleiterin des Projektes Heroes): Heroes – gegen Unterdrückung im Namen der „Ehre“

Moderation der Expertinnengespräche: Dr.in Johanna Stadlbauer; Kulturanthropologin

Mehr Information hier=>

 

 

DANCE ON SCREEN FESTIVAL | 9. & 11. November 2018 | Rechbauerkino

DANCE ON SCREEN 3rd Edition (2018)

‚CineDance‘ ist ein Genre, das sich weltweit seit Jahren immer größer werdender Beliebtheit erfreut und auch die steirische Tanzszene bewegt: Valentina Moar präsentiert Anfang November zum dritten Mal das in Österreich einzigartige Tanzfilm-Festival ‚DANCE ON SCREEN‘. Gezeigt werden Tanz-Kurzfilme internationaler Künstler, die die Unmittelbarkeit von Tanz durch die Intimität des Auges der Kamera hervorheben. Das Festivalprogramm gestaltet sich durch 25 Filme aus 12 Ländern und 4 Kontinenten, die durch eine internationale Ausschreibung ermittelt wurden, sowie zwei ‚Special-Guest‘-Programmpunkten durch Kooperationen mit dem Szerpentin Festival Budapest und der Tanzfilmkooperative VeNe aus Venedig/London.

Die behandelten Themen drehen sich einerseits um Abstraktes, um assoziative Bilder; andererseits erzählen sie aber auch Geschichten, sind reine Poesie. Für die Zuschauer bietet sich ein breites Spektrum aus den verschiedenen Zugängen, was Tanzfilm im 21. Jahrhundert bedeuten kann.
DANCE ON SCREEN richtet sich an Fans des Tanzes auf Bühnen, Filmbegeisterte, Freunde von VideoArt und – nicht zuletzt einem Publikum von Neugierigen.

INFO für KulturpassbesitzerInnen: 

Anrufen, sms’n, oder über ticket@danceonscreen.at reservieren –> oder aber auch direkt zum Festival kommen (Tickets nach Verfügbarkeit)

 

DANCE ON SCREEN FESTIVAL

9. November 2018, 18:00 Uhr
11. November 2018, 16:00 Uhr

RECHBAUERKINO, Rechbauerstraße 6, 8010 Graz

Tickets: ticket@danceonscreen.at oder der Tel.: 0650 / 686 0 556

Weitere Informationen finden Sie unter: www.danceonscreen.at

 

Festival Teaser: https://vimeo.com/292709958

festival@danceonscreen.at

Foto©DE-Da Productions

Ältere Beiträge «