• Allgemeine Richtlinien für KulturpassbesitzerInnen im KIZ sind:

Ermäßigter Ticketpreis: Mo – So: 6,40 Euro.
Ggf. Zuschlag für Überlänge, 3D, Saal 1.

Zum Programm geht es hier

Zusätzlich gibt es Freikarten für Kulturpass InhaberInnen für

Europäischer Kinotag: So, 13.10. 2019:

European Arthouse Cinema Day - Europäischer Kinotag   
So, 13. Oktober 2019 
artcinemaday.org 
www.facebook.com/artcinemaday 
#ARTCINEMADAY 

Fünf europäische Filme von Frauen   
Heuer legen wir unseren Fokus auf weibliches Filmschaffen und präsentieren Filme von:   
Sara Fattahi, Nora Fingscheidt, Vanessa Jopp, Susanne Heinrich, und Sudabeh Mortezai.   

Anmeldungen bitte direkt über tickets@kinoinfo.at oder 0316 82 11 86-0.
=> Pro Pass gibt es eine Freikarte / freien Eintritt für eine der Vorstellungen. Solange das Kontingent reicht.
Darüber hinaus gilt für KP-BesitzerInnen der 
ermäßigte Ticketpreis: 6,40 €

Programm: 

Chaos
So, 13. 10.: 15.50h  
Regie und Buch: Sara Fattahi
Bester österreichischer Spielfilm, Diagonale
Arabisch mit deutschen Untertiteln und Deutsch.
https://vimeo.com/283296580
„Der eindringliche, intime Blick einer syrischen Filmemacherin auf das Exil“ (The New Yorker)

Systemsprenger
So, 13. 10.: 18.00h  
Regie und Buch: Nora Fingscheidt
Silberner Bär, Berlinale
Deutsche Originalfassung. FSK: ab 12.
http://www.systemsprenger-film.de/
„Eine mitreißende Tour de Force durch die Psyche einer kaum zu kontrollierenden Neunjährigen.“ (Filmladen)

Gut gegen Nordwind
So, 13. 10.: 18.15h  
Regie: Vanessa Jopp
Deutsche Originalfassung. Jfr.
https://www.youtube.com/watch?v=inxVtHGIl6w
„Daniel Glattauers Bestsellerroman ist eine der schönsten Liebesgeschichten des digitalen Zeitalters und wurde nun endlich verfilmt.“

Das melancholische Mädchen
So, 13. 10.: 20.20h  
Regie und Buch: Susanne Heinrich
Bester Spielfilm, Preis der ökumenischen Jury, Max-Ophüls-Preis
Deutsche Originalfassung. FSK: ab 12.
https://www.youtube.com/watch?v=erjZqomkK0s
„So belesen und lustig war ein Debütfilm selten. So scharf in seiner Analyse von Kapitalismus und weiblichem Unglück aber auch nicht.“ (Spiegel)

Joy
So, 13. 10.: 20.40h
Regie und Buch: Sudabeh Mortezai
Österreichischer Kandidaten für den Auslands-Oscar  
Bester österreichischer Film, Wiener Filmpreis, Viennale  
Englisch, Deutsch mit deutschen Untertiteln. Ab 14.
https://www.youtube.com/watch?v=Od9zQRxo0xU
„Wenn alle schauspielerischen Darbietungen in diesem Film sich aus dem Leben gegriffen anfühlen, dann deswegen, weil sie es buchstäblich sind.“ (Variety)