Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Liste von Veranstaltungen

Sichtbar gemachte Liebe | Atelierbesuch bei Ruth Ledersteger

Mittwoch, 18. September von 15:00 bis 17:00

Ruth Ledersteger, geboren in Wolfsberg, beginnt ihre Karriere als Schauspielerin. Nach einigen Erfahrungen als Schauspielerin und Regisseurin folgt ein Studium an der ”Akademie für angewandte Fotografie” in Graz aus welchem einige Ausstellungen entspringen und sie beginnt zu reisen.

Ausstellungseröffnung | Einsichten – Aussichten

Mittwoch, 18. September von 17:30 bis 19:30

Die Zukunft ist wieder in aller Munde, doch sie verheißt wenig Grund zur Freude. Ob es an den mangelnden Einsichten liegt, dass die Aussichten trübe sind? Oder sollten wir nicht die Welt viel eher andersherum betrachten, auf uns selbst vertrauend: alles wird gut? Hintergründiges, Tiefsinniges und Spitzfindiges, Bedenkliches, Heiteres und Philosophisches über den Blick nach vorne.

Ausstellungseröffnung | InScapes – Jana Plavec (CZ) + Harald Wawrzyniak (A)

Mittwoch, 18. September von 18:30 bis 20:00

Die Fotogalerie im Rathaus präsentiert mit Jana Plavec und Harald Wawrzyniak zwei Persönlichkeiten, die kein gemeinsames künstlerisches Projekt erarbeitet haben. In der ausgeprägten Ruhe und Intimität des Entstehungsprozesses finden sich verbindende Elemente.

Entwicklung statt Hunger und Flucht

Donnerstag, 19. September von 18:00 bis 20:00

Hunger, Flucht und Angst vor einem neuen Krieg: 13 Jahre nach dem offiziellen Friedensschluss ist die Lage in Burundi brisant. 60 Prozent der Gesamtbevölkerung ist unterernährt und drei Viertel der Menschen leben unter der Armutsgrenze. Im Vorfeld der für Mai 2020 geplanten Wahlen nehmen gewalttätige Übergriffe zu, wer nicht für die Regierung ist, muss um sein Leben fürchten. Innerhalb der vergangenen Jahre flüchteten beinahe eine halbe Million Menschen.

Premiere | Hekabes Söhne – Der Krieg von Troja

Donnerstag, 19. September von 20:00 bis 22:00

Stellen Sie sich vor, Priamos, der König von Troja, ist unpässlich. Stellen Sie sich vor, es wäre eigentlich daran, den Spartanerkönig Menelaos zu besuchen und stellen Sie sich vor, Priamos‘ Gattin, Hekabe, segelt nun seiner statt mit ihren beiden Söhnen über die Ägäis.

Premiere| Hekabes Soehne – Der Krieg von Troja

Donnerstag, 19. September von 20:00 bis 22:00

Stellen Sie sich vor, Priamos, der König von Troja, ist unpässlich. Stellen Sie sich vor, es wäre eigentlich daran, den Spartanerkönig Menelaos zu besuchen und stellen Sie sich vor, Priamos‘ Gattin, Hekabe, segelt nun seiner statt mit ihren beiden Söhnen über die Ägäis.

Ausstellung & Performance | Riccardo Giacconi Options

Freitag, 20. September von 11:00 bis 18:00

Und wenn wir nur noch die Wahl zwischen zweierlei Faschismen hätten? Riccardo Giacconi widmet sich in seiner neuen Arbeit einem abgründig-vertrauten Szenario. Während des Zweiten Weltkriegs hatten die Südtiroler*innen die Option, entweder ins nationalsozialistische Österreich oder in andere Teile des Dritten Reichs auszuwandern, oder aber im faschistischen Italien zu bleiben.

Eröffnung | Maschinendivas

Freitag, 20. September von 18:00 bis 20:00

Wurde Frauen bis in die jüngste Vergangenheit hinein der kompetente Umgang mit Technik und somit die Fähigkeit zur Mitgestaltung unserer schönen neuen Welt abgesprochen, bewegen sich heute zahlreiche Künstlerinnen zwischen Internetbühnen, interaktiven VR-Installationen und Robotik.

Premiere | Fair Traders mit Regisseur Nino Jacusso

Freitag, 20. September von 18:30 bis 20:30

FAIR TRADERS geht der Frage nach, wie ein Wirtschaftsmodell nach dem Neoliberalismus aussehen kann und zeigt hierzu die Haltung dreier Vorreiter, die tagaus tagein zwischen anständigen Arbeitsbedingungen, biologischer Produktion und dem Kostendruck der freien Marktwirtschaft balancieren.

Theater, Workshop | Snapshots from the borders – No More Bricks in the Wall

Samstag, 21. September von 10:00 bis 14:00

Am Samstag, dem 21.09. wird es gemeinsam mit Interact und Border Crossing Spielfeld um 10:00 Uhr im Forum Stadtpark einen Playbacktheater-Workshop zum Thema Flucht und Migration mit internationaler Beteiligung geben.

Ausstellungseröffnung | Alphabet des anarchistischen Amateurs

Samstag, 21. September von 15:00 bis 22:00

M wie Menschen: „Künftige Insassen von Särgen, die noch eine Zeit lang umherlaufen und allerhand Schabernack treiben dürfen.“ So lautet eine von hunderten Begriffsdefinitionen aus dem Alphabet des anarchistischen Amateurs.

Ausstellungseröffnung | Empathy Swarm, Curious Tautophone and Dr. Dopplers Machine

Samstag, 21. September von 16:00 bis 19:00

Digitale Technologien durchdringen zunehmend alle unsere Lebensbereiche. Selbstlernende Programme, die auf Algorithmen basieren, beeinflussen nicht nur unser Verhalten, ihnen wird zunehmend die Befugnis erteilt, Entscheidungen zu treffen, die sowohl für unser individuelles Leben als auch für unsere Gesellschaft weitreichende Konsequenzen haben.

Karneval der Klänge

Sonntag, 22. September

Gesichter . . . Manche erscheinen uns heiter bis wolkig, andere wiederum lassen auf stürmisches Wetter auf hoher See schließen. Manche tragen Offenheit und Verständnis im Gesicht, manche verbergen sich hinter Masken aus Ängsten und starrer Lebenssicht.

Film | Das innere Leuchten – Special zum Welt-Alzheimertag

Sonntag, 22. September von 14:00 bis 16:00

Demenz - eine Diagnose, die für die Betroffenen und ihre Angehörigen alles verändert. Die Erkrankung zu akzeptieren erscheint ebenso schwierig, wie ein angemessener Umgang mit ihr. Vielleicht geht es aber viel mehr um ein Mitfühlen, als um ein Verstehen? Beobachtend erforscht DAS INNERE LEUCHTEN den Lebensalltag von Menschen mit Demenz in einer Pflegeeinrichtung und legt hierbei den Fokus auf die positiven Situationen und Begegnungen.

Grazer Sprachenfest

Mittwoch, 25. September von 9:00 bis 18:00

Am 25. September steht Graz wieder ganz im Zeichen der Sprachen. Anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen lädt das Sprachennetzwerk Graz Kinder und Erwachsene zu einem großen Fest ein.

Vortrag | Hasso Spode: Der Tourismus als Leitfossil der Moderne — Kontinuität und Wandel

Mittwoch, 25. September von 19:00 bis 21:00

Anhand von versteinerten Leitfossilien können Geolog*innen erdgeschichtliche Epochen bestimmen; analog dazu kann der Tourismus als kulturhistorisches Leitfossil der Moderne fungieren. In seinem Vortrag gibt Professor Hasso Spode dazu einen breiten historischen Überblick: Von der Erfindung des Reisens als Selbstzweck in der Romantik über die Entstehung der Tourismusindustrie im 19. und 20. Jahrhundert bis zur Omnipräsenz des Tourismus heute.

Konzert | Peter Piek (D)

Mittwoch, 25. September von 20:00 bis 22:00

„Peter Pieks Musik ruft Bilder hervor, er malt mit Tönen und führt Dialoge mit Songs. Was hier verkopft klingt, entwickelt einen faszinierenden Sog, der einen in eine leichtere Welt entführt, die die Schönheit und das Leben darin preist .“ Intro Magazin

Premiere | Vernon Subutex

Donnerstag, 26. September von 19:00 bis 21:00

Vernon Subutex, Besitzer eines Plattenladens, war immer ein cooler Hund. Doch dann kamen die Digitalisierung, das Internet, unverschämte Mieterhöhungen – und plötzlich ist sein Laden pleite. Eine Weile hält sich der Endvierziger mit dem Verkauf von Restbeständen auf eBay über Wasser, dann mit Gelegenheitsjobs und Arbeitslosenhilfe.

La Caverne a Histoires – La Cueva de Cuentos

Samstag, 28. September von 19:00 bis 21:00

An diesem zweisprachigen Abend nehmen die Erzählerin Bibata Roamba und der Erzähler Abel Solares die Zuhörer*innen mit auf eine Reise durch mündliche Erzähltraditionen aller Welt. Erzählt werden Geschichten, die mit Humor und Liebe über die Welt erzählen.

Ausstellungseröffnung | Brücken Bäder Boulevards

Mittwoch, 2. Oktober von 19:00 bis 21:00

Die Ausstellung des GrazMuseums erinnert mit ihren eindrucksvollen Gemälden, Fotografien, Plänen, Grafiken, Postkarten und Filmen an die urbanen Qualitäten des alten Graz, an jene Zeit, als Schönheit des städtischen Raums noch ein klar formuliertes Planungsziel war. Sie handelt von Urbanität als einer spezifischen Lebensform und versucht zu zeigen, wie sehr die Stadtgestalt Voraussetzung für das Gelingen von „echtem Stadtgefühl“ ist.

Konzert | Anthony Coleman & Guests

Sonntag, 13. Oktober von 20:00 bis 22:00

Sein Name ist eng verbunden mit so illustren Persönlichkeiten wie Elliott Sharp, Dave Douglas, Captain Beefheart, David Krakauer, Marc Ribot, Joey Baron … – you name it –, Labels wie Tzadik Records und John Zorn, mit dem er ab den 80ern und 90ern „modern Jewish music“ ins 21. Jahrhundert katapultierte, mit einer Vielzahl an Alben, u.a. „Anthony Coleman plays Jelly Roll Morton“ oder „Freakish“, und natürlich eigenen Formationen mit Kultstatus wie „Sephardic Tinge“ und „Selfhaters“.

+ Veranstaltungen exportieren

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.