Aufgrund der von der Österreichischen Bundesregierung verkündeten Maßnahmen sind viele Veranstaltungen abgesagt. Es ist uns leider nicht möglich, den Kalender so kurzfristig im Detail zu aktualisieren. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern und deren Websites.

Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Universalmuseum Joanneum – Museum für Geschichte

Juli 2020

Dein Graz! – Die Sammlung Kubinzky am Joanneum | Ausstellung

Mittwoch, 8. Juli von 10:00 bis 17:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 31. Januar 2021 wiederholt wird.

Universalmuseum Joanneum – Museum für Geschichte, Sackstrase 16
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte anzeigen

Am 25. 11. 2018 schenkte Prof. Karl Albrecht Kubinzky den Großteil seiner kulturgeschichtlichen Sammlung dem Universalmuseum Joanneum. Kubinzky ist Grazer, Historiker und Sammler aus Leidenschaft. Graz steht im Mittelpunkt seiner Kollektion. Und diese verschmilzt 2020 in der Jahresausstellung des Museums für Geschichte mit ausgewählten Joanneums-Beständen: Das Präsentierte erzählt Grazgeschichte und -geschichten. Vergangenes wird lebendig, Gegenwärtiges bewusst. Außerordentliches trifft Alltägliches, Licht trifft Schatten, Beharren den Wandel. Dein Graz ist ein Streifzug durch die Fülle der Stadt, beginnend in den ehemaligen Vororten…

Erfahren Sie mehr »

November 2020

AUSSTELLUNG | Bertl & Adele Zwei Grazer Kinder im Holocaust

Freitag, 20. November von 10:00 bis 17:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 27. Dezember 2020 wiederholt wird.

Universalmuseum Joanneum – Museum für Geschichte, Sackstrase 16
Graz, Steiermark 8010 Österreich
+ Google Karte anzeigen

Die Jahre der NS-Herrschaft bedeuteten auch in der Steiermark Terror, Verfolgung und die Ermordung Tausender Menschen. Die Ausstellung Bertl & Adele zeigt den Holocaust am Beispiel zweier Grazer Kinder: Bertl, den seine Flucht durch drei Kontinente führte und der überlebte, sowie Adele, die mit ihrer Familie zuerst nach Frankreich flüchten konnte, schließlich aber doch in Auschwitz ermordet wurde. Diese Ausstellung ist eine Übernahme vom „HAUS DER NAMEN. Holocaust- und Toleranzzentrum Österreich“ und das erste längerfristige Ausstellungsangebot des Universalmuseums Joanneum zum…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.