Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Theater am Lend – FRANZ VON STROLCHEN: BOJI | Installative Performance

Mittwoch, 6. Dezember von 20:00 bis 21:15

|Wiederkehrende Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 20:00 Uhr beginnt und bis zum Freitag, 8. Dezember 2023 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Donnerstag, 14. Dezember 2023

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Freitag, 15. Dezember 2023

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am Samstag, 16. Dezember 2023

Mittwoch, 6. – 8. und 14. – 16. Dezember 2023, 20:00 Uhr, Theater am Lend

Ein Stück, sechs Aufführungen ˗ mit wechselnden Performerinnen und wechselnden Sprachen
In Boji treffen in einem installativen Setting Themen wie missachtete Tiere, Propaganda und gesellschaftliche Manipulation aufeinander. Sowohl die Besetzung als auch die Sprache wechseln jeden Abend. Die Performerinnen sind u. a. die Burgschauspielerinnen Annamária Láng (Ungarisch) und Dagna Litzenberger-Vinet (Französisch) oder die Regisseurin und Intakt-Festival-Organisatorin Anja M. Wohlfahrt (Kärntnerisch).

Franz von Strolchen: BOJI
In the State of Fire and Miracles
Die wahre Geschichte eines Hundes auf Instagram, erzählt als universelle Fabel über Repräsentation und Propaganda.
Im Winter 2021 stößt Franz von Strolchen während eines dreimonatigen Stipendiumaufenthalts in Istanbul auf den Straßenhund Boji. Von Strolchen wird Zeuge, wie sich der Anatolische Hirtenhund mit seinem goldbraunen Fell, den schwarzen Augen und den Schlappohren innerhalb kürzester Zeit zu einem weltweiten Internetphänomen entwickelt. Doch zu welchem Preis? Ausgehend von der Recherche in Istanbul, entwirft von Strolchen eine moderne Fabel eines Hundes, der ins Leben geworfen wird und immer nur dazwischensteht – zwischen den Beinen der Menschen, zwischen den Stühlen, zwischen Tramway-Wagen. Deswegen nennen die Menschen ihn auch „Boji“, was so viel wie „Drehgestell“ bedeutet. Eines Tages gerät der bekannte Straßenhund zwischen zwei Parteien, die ihn jeweils für sich beanspruchen wollen. Boji soll zu einem politischen Maskottchen werden, aber dann kommt alles ganz anders. In einem installativen Setting wird die Geschichte Bojis zur Dokufiktion – anhand von Objekten, Fundstücken, Fragmenten, Sound, Musik und Hundekot. Zusammen mit wechselnden PerformerInnen in immer unterschiedlichen Sprachen entwickelt von Strolchen eine hybride Form aus Bildender Kunst, Konzert, Live-Performance, Videound Sound-Design, in der missachtete Tiere und aktuelle Phänomene wie Propaganda und gesellschaftliche Manipulation aufeinandertreffen.

BOJI ist der zweite Teil der TRILOGY OF THE BROKEN; nach dem ersten Teil, der sich mit dem Thema „Korruption“ befasste (CABLES, 2021), und dem dritten Teil (TROLL, 2024), der sich mit der „(Ohn)Macht der Unwissenheit“ beschäftigen wird.

Dauer: ca. 65 Minuten

Wechselnde PerformerInnen in unterschiedlichen Sprachen (mit deutschen/englischen
Übertiteln)

Termine: jeweils um 20:00 Uhr im Theater am Lend
06.12.23: Vladyslava Chentsova (Ukrainisch)
07.12.23: Annamária Láng (Ungarisch)
08.12.23: Anja M. Wohlfahrt (Kärntnerisch)
14.12.23: Zeynep Alan (Türkisch)
15.12.23: Dagna Litzenberger Viten (Französisch)
16.12.23: Negin Rezaie (Farsi)

Kartenreservierung: office@theater-am-lend.at, www.theateramlend.at

Mehr Info

Bild: Boji (c) Franz von Strolchen

Details

Datum:
Mittwoch, 6. Dezember
Zeit:
20:00 bis 21:15
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Theater am Lend
Telefon
+43.664.844 3599
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Theater am Lend
Wienerstr. 58a
Graz, 8020 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon
06648443599
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.