Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

GrazMuseum

+ Google Karte
Sackstraße 18
Graz, 8010 Österreich
0316 872-7600 http://www.grazmuseum.at

Mission Statement GrazMuseum

Geschichte von heute

Museen geben dem ortlos gewordenen Wissen wieder einen realen Ort. Sie wollen weniger ein Friedhof der Dinge sein als vielmehr ein Museum des Lebens. Deshalb ist das GrazMuseum als historisches Museum einer entschiedenen Zeitgenossenschaft verpflichtet, betrachtet Geschichte also immer vom heutigen Standpunkt aus und vermittelt sie mit heutigen formalen Mitteln.

Forum urbaner Themen

Als Stadt-Museum verstehen wir uns als eine Plattform für zeitgenössische urbanistische Themen, die Lust machen auf die Wahrnehmung von und Auseinandersetzung mit der Stadt. Gemäß der vom International Committee for the Collections and Activities of Museums of Cities (CAMOC) definierten Ziele heutiger Stadtmuseen wollen wir einen Verhandlungsort für die Untersuchung und Diskussion zeitgenössischer urbaner Themen sein.

Ver-Suche über die stadtbürgerliche Identität

Das GrazMuseum als permanentes Identitätslabor sucht beständig wissenschaftlich-künstlerische Antworten auf die Frage, wie vernünftige, nicht-irrationale Identität in einer zunehmend komplexeren Gesellschaft, in einem Europa der Regionen, überhaupt zu finden ist. Wir sind der Meinung, dass ein heutiges Stadtmuseum sich vom Mythos des homogenen Stadtbürgers verabschieden und besonderes Augenmerk auf nicht oder wenig repräsentierte Bevölkerungsgruppen und städtische Themen legen sollte.

 Offen für alle Interessierte

Unser Museum versteht sich als publikumsorientiert, aber nicht populistisch. Am GrazMuseum als offenem Ort für kulturelle Teilhabe können Erfahrungen des Örtlichen als Ressource für zivilgesellschaftliche Prozesse organisiert werden.

Oktober 2019

Ausstellung | Brücken Bäder Boulevards

Mittwoch, 23. Oktober von 10:00 bis 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Mittwoch stattfindet und bis Sonntag, 8. März 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag, Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 8. März 2020 wiederholt wird.

GrazMuseum, Sackstraße 18
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Die Ausstellung des GrazMuseums erinnert mit ihren eindrucksvollen Gemälden, Fotografien, Plänen, Grafiken, Postkarten und Filmen an die urbanen Qualitäten des alten Graz, an jene Zeit, als Schönheit des städtischen Raums noch ein klar formuliertes Planungsziel war. Sie handelt von Urbanität als einer spezifischen Lebensform und versucht zu zeigen, wie sehr die Stadtgestalt Voraussetzung für das Gelingen von „echtem Stadtgefühl“ ist. Brücken verbinden seit jeher die beiden Murufer und geben der Stadt zugleich ihr Gesicht und ihren Lebensrhythmus. Technische und baukünstlerische…

Mehr erfahren »

Ausstellung | ŠTAJER-MARK – Postkarten der historischen Untersteiermark

Mittwoch, 23. Oktober von 10:00 bis 20:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Mittwoch stattfindet und bis Sonntag, 9. Februar 2020 wiederholt wird.

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Sonntag, Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis Sonntag, 9. Februar 2020 wiederholt wird.

GrazMuseum, Sackstraße 18
Graz, 8010 Österreich
+ Google Karte

Kennen Sie die Steiermark? Wussten Sie, dass es heute zwei davon gibt, eine in Slowenien, eine in Österreich? Und dass diese beiden getrennten „Steiermarken“ einmal eine gemeinsame Region waren? Die slowenische Štajerska und die österreichische Steiermark bildeten bis 1918 zusammen ein Kronland der Habsburger Monarchie, das in seinem südlichsten Teil intensiv von Zweisprachigkeit geprägt war. Die Ausstellung nähert sich der gemeinsamen Geschichte vorsichtig, über ein weit verbreitetes Medium dieser Zeit: die Postkarte. Sie fragt nach dem Miteinander, Nebeneinander, manchmal auch Gegeneinander…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Für KulturpassbesitzerInnen ist der Eintritt unentgeltlich. In jenen Kultureinrichtungen, die über begrenzte Sitzplätze verfügen, sind in der Regel Kontingente für KulturpassbesitzerInnen vorgesehen. Der/die KulturpassbesitzerIn kann bzw. muss reservieren.